Montag, den 22.07.13 13:20

aus der Kategorie: Sonstige Provider

Lisa-Prepaid: Neuer Felix-Prepaid-Tarif im Telekom-Netz angekündigt

Nach der angekündigten Zwangsmigration von Allnet-Flat Kunden ins Telekom-Netz, zeigt sich der schufafreie Mobilfunkanbieter Felix Mobile auch bei seinem Felix Prepaid-Tarif nicht gerade beständig. Mit Lisa Prepaid hat der Anbieter einen neuen Prepaid-Tarif angekündigt und stellt zeitgleich die Vermarktung von Felix-Prepaid ein.

Aus Felix Prepaid wird Lisa Prepaid

Mit Lisa Prepaid offeriert die Felix Mobile GmbH unter dem Motto „Felix hat nee Freundin“ ein neues Prepaid-Angebot im Telekom-Netz. Allerdings ist das bisherige Felix Prepaid Angebot, welches unter www.felix-prepaid.de erreichbar war, nicht mehr vorhanden. Stattdessen leitet die Webseite auf den neuen Tarif www.lisa-prepaid.de weiter.

9-Cent Tarif ohne Mindestumsatz

Transparenter sieht es hingegen mit den Konditionen des Prepaid-Tarifs aus. Hier sollen Nutzer einheitlich 9 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze zahlen. Der Tarif hat keine Vertragslaufzeit und keinen monatlichen Mindestumsatz, Gespräche zur Mobilbox 4712 sind kostenlos.

lisa-prepaidOptionen für Telefonie, SMS und Daten buchbar

Insgesamt lassen sich zum Lisa Prepaid-Tarif neun Optionen für Telefonie, SMS und Daten unter der kostenlosen Kurzwahl 22011 zu- und -abbuchen. Für die Telefonie steht eine Festnetz- und Community-Flat zum Optionspreis von 9,99 bzw. 2,99 Euro zur Verfügung. Zum Optionspreis von 9,90 Euro kann die Lisa SMS-Flat mit 3.000 Inklusiv-SMS gebucht werden. Die genannten Optionen haben jeweils eine Laufzeit von 30 Tagen. Zum mobilen Surfen im Internet kann eine Surf Tagesflat mit 200 und 500 MB Highspeed-Volumen für 99 Cent und 2,49 Euro pro Nutzungstag hinzugebucht werden. Ist das Datenvolumen aufgebraucht verringert sich die maximale Bandbreite auf 64 kBit/s im Download und 16 kBit/s im Upload.

Vier Daten Monatsflats buchbar

Wird das mobile Internet täglich benötigt, so lohnt sich die Buchung der Lisa Surf Flat 200, 500, 1000 und 5000. Hier liegt der Optionspreis für 30 Tage bei 7,90 Euro, 9,90 Euro, 12,90 Euro und 19,90 Euro. Auch hier wird nach der Ausschöpfung des Inklusivvolumens die maximale Bandbreite auf GPRS-Niveau gedrosselt. Die Abrechnung erfolgt in allen Datentarife im  10-KB-Datenblock.

Vertriebssystem in der Kritik

In der Vergangenheit wurde das Vertriebssystem der Felix Mobile GmbH vor allem von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen kritisiert. Verbraucherschützer warfen dem Unternehmen für ihren beworbenen Prepaid-Tarif eine Art „Schneeballsystem“ vor. Gut möglich, dass der neue Tarif „Lisa Prepaid“ ein ähnliches Vertriebssystem umfasst. Kunden konnte durch das Werben von weiteren Kunden Geld verdienen.

Die Buchung des Tarifs ist noch nicht möglich und ein genauer Starttermin ist unbekannt. Ebenso unbekannt ist der Preis für das Starterpaket und ob dies bereits ein Guthaben beinhaltet.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Lisa-Prepaid: Neuer Felix-Prepaid-Tarif im Telekom-Netz angekündigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum