Dienstag, den 18.02.14 11:50

aus der Kategorie: Mobilfunk

Handypfand: Umweltexperten fordern baldiges Smartphone-Pfand

Die Debatte um die Erhebung eines Smartphone-Pfandes erhält neue Nahrung. In einem Interview mit der Frankfurter Rundschau sprach sie Marlehn Thieme, die Vorsitzende des deutschen Rates für nachhaltige Entwicklung, erneut für die Gebühr aus, die die fachgerechte Entsorgung ausgedienter Mobiltelefone fördern soll.

Smartphone-Pfand in der Debatte

Bereits seit 2012 wird über die Erhebung einer Pfandgebühr auf Handys und Smartphones debattiert. Während die damalige Bundestagsfraktion B90/Die Grünen einen einmaligen Aufschlag von 10 Euro vorschlug, forderten Umweltexperten einen Pfand zwischen 30 und 100 Euro. Die Recyclinggebühr soll einmalig beim Kauf eines Mobiltelefons erhoben und bei der Rückgabe des Gerätes zur ordnungsgemäßen Entsorgung erstattet werden.

Über 100 Millionen ungenutzte Altgeräte

Zum jetzigen Zeitpunkt ruhen Schätzungen zu Folge über 106 Millionen ausgediente Telefone in den Schubladen deutscher Haushalte. Eine umweltgerechte Entsorgung findet zudem oft nicht statt, die mit wertvollen Ressourcen ausgestatteten Modelle landen nach wie vor hauptsächlich im Hausmüll und belasten die Umwelt.

Thieme fordert erneut Handypfand

Wie die Frankfurter Rundschau berichtet, spricht sich Thieme im Namen des Rates für nachhaltige Entwicklung erneut für eine Pfanderhebung aus: “Wir wissen, dass Millionen Alt-Handys in Schubladen liegen. Die Rohstoffe darin können zurückgewonnen werden. Sie dürfen nicht verloren gehen.” Über eine mögliche Summe gibt sie jedoch nichts bekannt, die Rückerstattung könne jedoch direkt bei Abgabe in vorgesehenen Sammelzentren erfolgen.

Screenshot T-Mobile.de

Screenshot T-Mobile.de

Abgabe heute schon kostenfrei möglich

Auch ohne die Erhebung eines speziellen Pfandes ist die umweltgerechte Entsorgung ausgedienter Mobiltelefone heute bereits möglich. Viele Mobilfunkunternehmen und Anbieter nehmen die Altgeräte kostenfrei entgegen oder stellen Rücksendeumschläge, mit denen ein kostenfreies Einsenden an Recyclingunternehmen möglich ist.

Gewinnung wertvoller Rohstoffe

Die technischen Komponenten der Handys und Smartphones weisen oft wertvolle Rohstoffe auf, die mittels komplexer Recyclingprozesse zurückgewonnen werden und erneut in den Produktionsprozess eingehen. Das fachgerechte Entsorgen alter Mobiltelefone dient so nicht nur dem Umweltschutz, sondern fördert auch einen nachhaltigen Umgang mit wertvollen und nur selten vorkommenden Ressourcen. Auf keinen Fall sollten Mobiltelefone, Ladegeräte und andere elektronische Komponenten im Hausmüll entsorgt werden.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Handypfand: Umweltexperten fordern baldiges Smartphone-Pfand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum