Dienstag, den 25.02.14 13:50

aus der Kategorie: o2 News und Nachrichten

Telefónica o2: LTE-Roaming auf MWC vorgestellt

Im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) lässt Telefónica o2 seine Muskeln spielen und zeigt als erster Mobilfunkanbieter ein funktionierendes LTE-Roaming Netz. Anfang des Jahres hatte o2 bereits mit seinem VoLTE Handover die Mitbewerber auf sich aufmerksam gemacht.

LTE-Roaming mit Hürden

GSM und UMTS Roaming wird seit Jahren problemlos praktiziert. Sowohl Privat- als auch Geschäftskunden können ohne größere Hindernisse auch im Ausland mit der heimischen SIM telefonieren und surfen. Bei LTE ist Roaming etwas schwieriger. Die größte Hürde sind die unterschiedlich genutzten Frequenzen. Was in Deutschland “funkt”, muss es nicht in Europa oder anderweitig.

MWC: o2 stellt LTE-Roaming vor

Auf dem diesjährigen MWC zeigte Telefónica o2 ein funktionierendes LTE-Netz. Die Verfügbarkeit begrenzt sich während der Messe auf das spanische Netz von Telefónica. Speziell in Barcelona können alle Kunden mit einer deutschen SIM-Karte das spanische LTE-Netz nutzen. Einzige Bedingung ist die Freischaltung für LTE. Somit begrenzt sich die Kundenzahl auf jene, die in Deutschland einen LTE-Vertrag abgeschlossen haben.

Telefónica-o2LTE wird neuer Standard

LTE gilt als neuer Standard für mobile Datenverbindungen. Auch wenn sich die Akzeptanz von LTE zumindest in Deutschland noch in Grenzen hält, geben die Netzbetreiber Vollgas. Immer schnellere Verbindungen werden ermöglicht, bis zu 580 Mbit realisierte die Telekom kürzlich in Alzey.

Die Netzbetreiber wollen schnellstens den bestehenden LTE-Kunden den Mehrwert auch im Ausland vermitteln. Auf dem Papier kann so mancher Kunde mit LTE schneller als über das Hotel-WLAN surfen. Ein entscheidender Faktor wird die tatsächliche Verfügbarkeit mit angemessenem Speed sein.

Speed im Ausland

Eine große Frage wird der tatsächliche Speed im Ausland sein. Auch wenn das Netz von Telefónica auch im Ausland gut ausgebaut ist, gibt es erste negative Stimmen. Im Urlaub scheiterte schon so manches UMTS-Roaming im Avea-Netz, jetzt soll alles dank LTE besser werden.

In diversen Foren berichten die Nutzer vor Ort über große Performance-Probleme. Trotz guter Ausbaustufe von LTE in Barcelona scheint der Speed nicht zu stimmen. Ob es an einer Überlastung des Netzes liegen könnte, wurde bisher nicht bekannt. So manches 4G fähige Smartphone konnte sich nicht erst in das Netz einbuchen.

LTE-Roaming erst am Anfang

Telefónica o2 konnte zumindest eindrucksvoll zeigen, dass LTE-Roaming funktionieren kann. Die neue Technik ist jedoch erst ganz am Anfang. Auch Vodafone möchte ab Sommer 2014 ein eigenes LTE-Roaming Netz anbieten. E-Plus und Telekom werden in den folgenden Monaten mit eigenen Angeboten starten.

Zu den möglichen künftigen Konditionen für LTE-Roaming wurde bisher noch nichts bekannt. Informationen zu deutschen LTE-Tarifen finden Sie unter www.o2online.de.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: o2 Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Telefónica o2: LTE-Roaming auf MWC vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum