Montag, den 07.04.14 17:05

aus der Kategorie: Telekom T-Home

Telekom erlebt VDSL-Boom in kleineren und mittleren Städten

Die Telekom hatte im vergangenen Jahr ihre Strategie des Breitbandausbaus geändert und den Ausbau von schnellen Breitbandanschlüssen auch in Kleinstädten fokussiert. Laut dem Nachrichtenmagazin Spiegel trägt diese Strategie bereits Früchte, die Deutsche Telekom erlebt derzeit einen wahren VDSL-Boom.

Harter Wettbewerb in Städten

In großen Städten wie München und Hamburg hatte die Telekom in den letzten Jahren immer mehr Kunden an Kabelnetzbetreiber wie Kabel Deutschland verloren. Mit Mit aggressiver Werbung, hohen Bandbreiten (bis zu 100 Mbit/s) und günstigen Konditionen lieferten die Kabelanbieter der Telekom einen harten Wettbewerb in Großstädten.

VDSL für kleinere Städte

Um wieder auf dem Markt Fuß zu fassen, hatte die Telekom ihre Strategie zum Ausbau des Breitbandnetzes im vergangenen Jahr geändert und den Netzausbau in kleineren und mittleren Städten fokussiert. In diesen fehlt es den Kabelnetzbetreibern oftmals noch an der nötigen Infrastruktur und den Kunden somit an möglichen Alternativen zum rosa Telekommunikationskonzern.

telekom-netzoffensiveTelekom: Hohe VDSL-Nachfrage

Mit dieser neuen Strategie hat die Telekom voll ins Schwarze getroffen. Nach einem Vorabbericht des Nachrichtenmagazins „Spiegel“, hätten bereits zehn Prozent der angeschriebenen Haushalte VDSL-Verträge abgeschlossen, obwohl VDSL erst in einigen Wochen oder Monaten überhaupt verfügbar ist. Weitaus mehr Haushalte bekundeten außerdem Interesse an den neuen VDSL-Produkten.

Erst 50 Mbit/s dann 100 Mbit/s

In den bisher angebotenen DSL-Tarifen liegt die die maximale Bandbreite bei 16 Mbit/s. Mit dem neuen VDSL-Netz können Kunden Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s erreichen. Schon im Herbst möchte die Telekom die Bandbreiten dank der neuen Vectoring-Technologie schrittweise auf bis zu 100 Mbit/s erhöhen und den Kabelanbietern so Paroli bieten. Bei Buchung von VDSL 100 erhöht sich die monatliche Grundgebühr des Call & Surf Comfort Tarifs um zehn Euro auf mtl. 44,95 Euro.

VDSL-Ausbau in 12 Städten

Aktuell wird der VDSL-Ausbau den Kleinstädten Neuhof-Hauswurz, Kalbach (beide Hessen), Lübbecke, Löhne, Kevelaer (alle Nordrhein-Westfalen), Bad Nenndorf (Niedersachsen), Prenzlau, Hennigsdorf (beide Brandenburg), Zittau, Torgau (beide Sachsen), Albstadt (Baden-Württemberg) und Goldbach-Hösbach (Bayern) vorangetrieben.

Unter www.telekom.de erhalten Leser weitere Informationen zu den VDSL-Produkten der Telekom und der VDSL-Verfügbarkeit.

VDSL-Ausbau noch kaum vorhanden

VDSL-Ausbau noch kaum vorhanden


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Telekom erlebt VDSL-Boom in kleineren und mittleren Städten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum