Donnerstag, den 11.09.14 11:45

aus der Kategorie: Android, iOS, Mobilfunk

WhatsApp Update mit Fehler: Datenschutz ändert sich selbstständig

Vor einigen Tagen rollte das Unternehmen WhatsApp ein Update aus für die Plattformen iOS und Android. Die neue Version 2.11.9 hat eine Dateigröße von knapp 50 MB und soll vor allen Dingen für das Apple iOS 8-System eine Optimierung bringen. Aber auch für Android gibt es einige Verbesserungen. Allerdings bringt das Update auch einen für die Nutzer unangenehmen Fehler mit sich.

WhatsApp: Nach Update Online-Status öffentlich

Mit dem Update sollen unter anderem zu den  normalen Chatverläufen auch ganze Gruppenunterhaltungen in der iCloud gespeichert werden können. Dazu braucht der Nutzer lediglich eine horizontale Wischbewegung ausführen und den Menüpunkt “archivieren” wählen. Durch die neue Funktion “Medien Auto Download” können zudem Töne und Hintergrundbilder personalisiert werden.

Allerdings birgt die neue Version des Messengers auch einen Fehler. Unter Umständen setzt das Update sowohl bei iOS-, als auch bei Android-Geräten, zuvor gespeicherte Privatsphäre-Einstellungen zurück. Zahlreiche Nutzer des Messengers haben sich diesbezüglich bei dem Blog Caschys Blog und auch über Twitter schon gemeldet und das Problem geschildert. Sobald die Installation des Updates abgeschlossen ist, sind Einstellungen, die die Sichtbarkeit der Statusmeldung, des Profilbildes und auch der Benachrichtigung über das zuletzt festgelegte Login festlegen, wieder auf den Normal-Zustand “Jeder” zurückgesetzt.

WhatsApp Facebook

WhatsApp

WhatsApp: Einstellungen manuell wiederholen

In der Regel haben Nutzer bei WhatsApp nur eine dieser Möglichkeiten für Ihre Privatsphäre gespeichert bzw. eingestellt. Wurde zum Beispiel eine Auswahl getroffen, wobei nur eine festgelegte Auswahl an Kontakten oder niemand am Status beteiligt sein soll, muss diese Einstellungen nach dem Update wieder manuell erneuert werden.

Die Aktualisierung wird zurzeit über den Google Play Store und über Apple`s App Store bzw. iTunes verteilt. Anscheinend sind aber nicht alle Nutzer, die das Update installiert haben, von dem Problem betroffen. Wer also bisher den Datenschutz – also den Online-.Status –  auf “Niemand” gestellt hatte, sollte deshalb sicherheitshalber nach dem Update darauf achten, ob die Privatsphäre-Einstellungen noch so gespeichert sind, wie sie vor dem Update ausgewählt wurden. Ansonsten kann es passieren, dass der Status wieder automatisch auf “Jeden” festgelegt ist.

 


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu WhatsApp Update mit Fehler: Datenschutz ändert sich selbstständig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum