Samstag, den 24.01.15 11:20

aus der Kategorie: Microsoft

Microsoft: Windows 10 nicht für alle Lumia-Geräte angedacht

windows10Trotz der Ankündigung, Windows 10 auf allen Smartphones mit Windows Phone 8 zur Verfügung zu stellen, schränkt Microsoft die Verteilung des Upgrades zum Teil ein. Wie aus einem Interview hervorgeht, plant das Unternehmen einige Geräte gar nicht oder nur mit einer angepassten Version ausstatten zu wollen.

Windows 10 nicht für alle Lumia-Geräte

Mit Windows 10 erscheint in den nächsten Monaten das neue Betriebssystem aus dem Hause Microsoft und soll neben dem PC und Laptop auch auf Tablets und Smartphones laufen. Mitte November kündigte das Unternehmen an, das neue Betriebssystem auf allen Lumia-Geräten zur Verfügung stellen zu wollen, die über Windows Phone 8 oder Windows Phone 8.1 verfügen.

Kurz vor dem Start des Nachfolgers rudert Microsoft jedoch zurück und relativiert die gut zwei Monate alte Aussage. In einem Interview erklärt der Microsoft-Manager Chris Weber, dass doch nicht jedes Lumia-Modell ab Windows Phone 8 mit einem Upgrade versorgt wird. Im Gegenteil, selbst wenn die neue Firmware angeboten wird, wird sie möglicherweise in ihrem Funktionsumfang beschnitten.

Weber gibt im Verlauf des Interviews an, dass Windows 10 zwar für die Mehrheit der bislang erhältlichen Lumia-Modelle mit Windows Phone 8 und Windows Phone 8.1 zur Verfügung stehen wird, aber längst nicht alle ein Upgrade vornehmen können. Auf die Frage, welches Smartphone sich Interessenten derzeit kaufen sollten, nennt er das preisgünstige Model Lumia 435, das Selfie-Smartphone Lumia 735 und das Lumia 930 in der Gold-Edition. Bei den ersten Präsentationen von Windows 10 auf einem Smartphone kam das Lumia 1520 zum Einsatz, es ist also anzunehmen, dass auch das Phablet zu den Windows-10-Geräten gehört.

Microsoft rudert bei Windows 10 zurück

Ob die Nennung der drei beziehungsweise vier Modelle bedeutet, dass ein vollwertiges Windows 10 zur Verfügung gestellt wird, bleibt unklar. Weber erklärt, dass nicht jedes aktuelle Lumia-Phone in der Lage ist, den vollen Funktionsumfang des neuen Betriebssystems zu verarbeiten. Microsoft wird diesen aus diesem Grund möglicherweise anpassen und ressourcenstarke Anwendungen für bestimmte Modelle entfernen.

Microsoft Lumia 435

Ob das Upgrade auf Windows 10 ähnlich abläuft wie der Wechsel von Windows Phone 7 auf Windows Phone 8 im Jahr 2012 bleibt abzuwarten. Damals stellte Microsoft die neue Firmware nicht für Geräte mit der ersten Version 7.x bereit und bot stattdessen die abgespeckte Software Windows Phone 7.8 an, die einige Funktionen und Neuerung von Windows Phone 8 enthielt. Danach waren jedoch keine weiteren Upgrades verfügbar, das ab 2014 verfügbare Windows Phone 8.1 war für diese Geräte nicht mehr möglich.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Microsoft: Windows 10 nicht für alle Lumia-Geräte angedacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum