Mittwoch, den 15.04.15 11:53

aus der Kategorie: Drillisch, ThePhoneHouse

Nach Yourfone: Drillisch übernimmt „The Phone House“

PhonehouseNur wenige Monate nach der Übernahme des ehemaligen E-Plus-Discounters Yourfone kauft der Serviceprovider Drillisch nun auch den Mobilfunkvermittler The Phone House. Der Deal soll noch im Mai abgeschlossen werden und sich vor allem aus Rückflüssen des Unternehmens finanzieren. In einem ersten Schritt erhält der bisherige britische Inhaber Aktienanteile an der Drillisch AG.

Drillisch übernimmt The Phone House

Erst im Januar diesen Jahres übernahm Drillisch den ehemaligen E-Plus-Discounter Yourfone und integrierte die Marke in das eigene Portfolio. Ab Juli wird das Unternehmen unter dem Namen Yourfone einen eigenen Offline-Vertrieb beginnen, der in knapp 300 ehemaligen o2- und BASE-Shops an den Start gehen wird.

Wie Drillisch in einer Pressemitteilung erklärt, plant das Unternehmen nach der erfolgreichen Yourfone-Übernahme die Fusion mit dem Mobilfunkvermittler The Phone House. Der ehemalige Serviceprovider gehörte bislang zum britischen Konzern Dixons Carphone PLC und soll mit allen Geschäftsanteilen bis Ende Mai an Drillisch übertragen werden.

The Phone House setzte zuletzt rund 350 Millionen Euro um und gehörte damit zu den größten Distributoren für Mobilfunk- und Festnetzverträge sowie für Mobilfunk- und sonstige Telekommunikationsgeräte in Deutschland. Für Drillisch ist neben dem finanziellen Vorteil vor allem die langjährige Erfahrung im stationären Vertrieb interessant. Das Unternehmen „hat ausgezeichneten Zugang zum freien Fachhandel und besitzt alle notwendigen technischen Voraussetzungen, um sowohl Partner- als auch Eigene Shops vollumfänglich und inkl. Hardwareversorgung zu betreuen“, heißt es in der Mitteilung. „Mit dieser Akquisition komplettiert die Drillisch AG den Aufbau ihres neuen, flächendeckenden „Offline“ Vertriebskanals.“

Drillisch startet in eigenes Shopkonzept

Einen finalen Kaufpreis für The Phone House gaben die beiden Parteien bislang nicht bekannt, die Übernahme werde jedoch aus zwei finanziellen Komponenten gebildet. Zum einer erhalte Dixons Carphone PLC sofort bei Vollzug des Kaufvertrages einen Anteil von ca. 3 Prozent des stimmberechtigten Kapitals der Drillisch AG, zum anderen werde die Übernahme durch Rückflüsse und Überschüsse von The Phone House finanziert. Eine zukünftige Kooperation, etwa im Bereich Handyversicherung und Hardwarebezug, schließen sowohl Drillisch als auch Dixons Carphone PLC nicht aus.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Nach Yourfone: Drillisch übernimmt „The Phone House“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum