x

otelo Allnet Flat 7 GB

Freitag, den 05.06.15 10:05

aus der Kategorie: Facebook, TopNews

Gefälschte Facebook-Seite stiehlt Daten von Facebook-Account

Bildquelle technobitez.comDerzeit sind wieder Online-Krimineller am Werk, die mittels Chat-Nachrichten einen URL-Link verbreiten, der auf eine nachgebaute Facebook-Seite führt. Sobald der betroffene User sich dort mit seinem Facebook-Account anmeldet, werden die persönlichen Daten (Login und Passwort) an die Internetbetrüger übermittelt, dies berichtet die Webseite mimikama.at.

Cyberkriminelle stehlen Facebook-Konten

Internetbetrüger finden immer neue Wege um an persönliche Daten von Usern zu kommen. Dabei werden die Cyberkriminellen immer dreister. Aktuell versenden Betrüger über die Chat- und auch über die persönliche Nachrichten-Funktion einen Link und hoffen drauf, dass der Facebook-User auf diesen klickt.

Eine Nachrichtet lautet beispielsweise:: „hey, könntest du mir helfen? Ich brauche noch 1 Vote Damit ich im Chat Farbigschreiben kann, könntest du für mich Voten? Der Link lautet http://Linkbplaced.net“. Schon anhand der Schreibfehler sollte der Empfänger aufhorchen und misstrauisch werden. Allerdings lässt die Nachricht auch vermuten, dass es sich um einen Freund handeln könnte, worauf die Internetbetrüger bei ihrer fiesen Masche setzen.

Gefälschte Facebook-Seite Bild mimikama at

Gefälschte Facebook-Seite Bild mimikama. at

Anmeldeseite von Facebook gefälscht

Ist eine Virensoftware installiert, sollte schon nach dem Anklicken des Links eine entsprechende Warnung auftauchen – vorausgesetzt die Software ist auf dem Neusten stand. Ist keine entsprechende Software installiert, führt das Anklicken des Links auf eine täuschend echt nachgemachte Facebook-Anmeldeseite. Für unerfahrene User wirkt die Seite vollkommen identisch mit dem Original von Facebook. Wer jedoch genau hinsieht, erkennt aber anhand der Url bplaced.net, dass es sich nicht um die Domain www.facebook.com handelt. Sobald sich das „Opfer“ jetzt mit den eigenen Account-Daten anmeldet, werden seine Daten an die Internetbetrüger übermittelt. Die Cyberkriminellen können sich jetzt bei dem gestohlenen Konto problemlos anmelden und weitere Nachrichten versenden.

Grundsätzlich sollten Facebook-Nutzer niemals private Daten herausgeben, wenn mit einer Mail dazu aufgefordert wird. Außerdem sollte die installierte Antivirensoftware stets aktuell sein. Um zu erkennen, ob es sich bei einer URL um eine Phishing-Seite handelt, einfach manuell die gewünschte Seite und Adresse im Browser eingeben. Ist man bereits auf diese oder eine ähnliche Masche hereingefallen, sollten Betroffene unbedingt die Passwörter von Facebook sofort ändern.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Gefälschte Facebook-Seite stiehlt Daten von Facebook-Account

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum