x

Blau Allnet-Flat 9,99€

Donnerstag, den 12.07.18 12:30

aus der Kategorie: Vodafone

Vodafone verspricht flächendeckendes LTE bis Ende 2019 – auch an Autobahnen und Bahntrassen

Vodafone BasisstationenVodafone verspricht flächendeckendes LTE – Im Rahmen einer Ausbauoffensive nimmt Vodafone eigenen Angaben nach alle drei Stunden eine LTE-Station in Betrieb. Bis Ende 2019 soll das Vodafone LTE-Netz nahezu flächendeckend zur Verfügung stehen. Auch an Autobahnen und Bahnstrecken.

Vodafone LTE-Ausbau

Das Vodafone Mobilfunknetz erreicht den Angaben des Netzbetreibers zufolge bereits 99,7 Prozent der Bevölkerung in den besiedelten Gebieten. Vor allem ländliche Regionen mit dünner Besiedlung weisen jedoch noch weiße Flecken bei der LTE-Versorgung  auf. Mit einer Ausbau-Offensive will Vodafone diesen Missstand in den nächsten Monaten abbauen und die derzeitige LTE-Versorgung von 92 Prozent deutlich steigern.

Allein in den letzten vier Wochen habe der Netzbetreiber 225 LTE-Standorte eröffnet. Rechnerisch werde dabei alle drei Minuten eine neue LTE-Station in Betrieb genommen, heißt es. Durch die Freischaltung der 225 neuen Standorte konnten laut Vodafone mehr als 500.000 Bundesbürger an das mobile LTE-Breitbandnetz angeschlossen werden. Hauptsächlich in eher ländliche Gemeinden wie Denkendorf (Baden-Württemberg), Freudenberg (NRW), Hörlkofen (Bayern), Medingen (Sachsen), Vietmannsdorf (Brandenburg) und der Insel Juist.

Ausbau-Offensive von Vodafone

Neben dem Aufbau neuer Standorte verdichtet Vodafone auch das bereits vorhandene LTE-Netz in den Städten. Zum Beispiel in Aachen, Essen, Gelsenkirchen, Jena, Köln und Hamburg. Ziel ist es, die mit LTE versorgte Fläche bis Ende 2019 auf 98 Prozent zu steigern. Damit stünde das LTE-Netz von Vodafone nahezu flächendeckend bereit und würde fast die gesamte besiedelte Fläche Deutschlands versorgen.

Die Ausbau-Offensive schließt auch die bislang vernachlässigten Autobahnen und Bahntrassen mit ein, an denen auf vielen Kilometer noch immer Funklöcher und schlechte Verbindungen vorherrschen. Bis Ende 2019 sollen auch die ICE-Hauptstrecken in Deutschland flächendeckend mit LTE versorgt werden. Im gleichen Zeitraum will Vodafone auch die Autobahnen Deutschlands komplett mit LTE erschließen. Dazu modernisiert Vodafone in diesem Geschäftsjahr rund 1.500 Basisstationen. Die Gesprächsabbruchrate soll hier unter anderem im Schnitt auf unter 0,4 Prozent sinken.

Unter www.vodafone.de stehen weitere Informationen zur Verfügung.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Vodafone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Vodafone verspricht flächendeckendes LTE bis Ende 2019 – auch an Autobahnen und Bahntrassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum