Dienstag, den 24.04.12 13:35

aus der Kategorie: Asus, Tablet PC

Asus: Neue Transformer Pads mit LTE ab Mai

Im kommenden Monat soll die Auslieferung der zweiten Transformer Pad-Generation beginnen. In diese Jahr sollen drei verschiedene Varianten verfügbar sein, mit WLAN-, 3G- oder LTE-Schnittstelle. Das einzigartige an dem Tablet ist dessen einfach Verwandlung in ein Netbook mithilfe des mitgelieferten Tastatur-Docks.

Ab 399 Euro erhältlich

Rund ein Jahr nach dem Erscheinen des ersten Transformer Pads bringt Asus Anfang Mai drei neue Modelle aus dieser Reihe auf den deutschen und österreichischen Markt, die zuvor auf dem MWC in Barcelona vorgestellt worden. Sie unterscheiden sich nur durch ihren Internetanschluss. Die günstigste Version soll die WLAN-Ausführung TF300T für 399 Euro sein. Für ein hundert Euro mehr gibt es dann schon mobiles Internet via UMTS (TF300TG). Das Transformer Pad mit LTE, TF300TL soll erst im Juni oder Juli kommen und 529 Euro kosten. Die dazugehörige Docking-Station ist für jeweils 100 Euro aufpreis ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Zudem wird das Tablet in den drei Farben blau, weiß und rot erhältlich sein.

Tablet und Netbook in einem

Zu den technischen Highlights gehört  zweifelsohne der Nvidia Tegra 3-Chip mit 1,2 GHz Vierkern-Prozessor. Dieser Quad Core setzt auf die eine besondere Stromspar-Technologie, bei der nur dann vier Kerne verwendet werden, wenn es wirklich nötig ist. Außerdem sind eine GPU mit 12 Rechenkernen und 1 GB Arbeitsspeicher installiert. Der interne Speicher umfasst 32 GB und wird durch 8 GB kostenlosen Online-Speicher ergänzt. Auch auf microSD-Speicherkarten kann das Asus-Tablet zugreifen.

ASUS Transformer Pad 300

Aktuelle Multimedia-Technik

Das IPS-Display mit kratzfestem Glas misst 10,1 Zoll und hat eine Auflösung von 1280 mal 800 Pixel. Darüber lässt sich das installierte Anroid 4.0 Ice Cream Sandwich bedienen. Zu den Schnittstellen gehört WLAN-N und bei den beiden Mobilfunkvarianten auch Bleuetooth 3.0 und GPS. Die Hauptkamera schießt Fotos mit 8 Megapixel und zeichnet Video in Full HD auf, während die Frontkamera Videotelefonie ermöglicht und 1,2 Megapixel hat. Das Tablet hat einen HDMI 1.4-Ausgang, über das Dock erhält man zudem einen herkömmlichen USB-Anschluss und einen SD-Kartenleser. Das Dock hat einen zusätzlichen Akku der die Laufzeit auf bis zu 15 Stunden erweitern können soll.

Die Maße der neuen Transformer Pads lauten einheitlich 261 x 181 x 10 Millimeter, bei einem Gewicht von 635 Gramm. Das Tastatur-Dock bringt zusätzliche 546 Gramm auf die Waage und ist rund einen Zentimeter dick. Asus wirbt außerdem mit der eigenen Klangtechnologie SonicMaster, welche für herausragende Tonqualität sorgen soll.

 


Björn Mohr

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Asus: Neue Transformer Pads mit LTE ab Mai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum