Dienstag, den 09.10.12 17:20

aus der Kategorie: Mobilfunk, TopNews

Kontaktloses Bezahlen per “mpass” und NFC für Handel gestartet

Das mobile Bezahlsystem “mpass” ist heute für den Handel gestartet, das gab der Münchner Mobilfunkanbieter o2 in einer Pressemitteilung bekannt. Der Dienst ist nicht nur Kunden von o2 vorbehalten, auch Kunden anderer Mobilfunkanbieter können mpass nutzen. Zudem kann der Bezahldienst auch mit Handys genutzt werden, die selbst über keinen eingebauten NFC-Chip verfügen.

Einmalige Registrierung notwendig

Um den neuen Bezahldienst nutzen zu können muss zunächst ein kostenloses mpass-Konto unter www.mpass.de angelegt werden. Nach der erfolgreichen Registration wird dem Kunden automatisch ein Sticker mit NFC (Near Field Communication) zugesandt. Dieser muss dann auf dem Mobiltelefon befestigt werden.

So funktioniert “tap & go”

Um einen Zahlungsvorgang zu starten, hält der Kunden sein Mobiltelefon an das MasterCardPayPass Terminal (Abstand bis zu vier Zentimeter) und stößt somit den Zahlungsvorgang an (“tap).  Durch ein optisches und akustisches Signal wird die erfolgreiche Transaktion bestätigt und der Kunde kann gehen (“go”).

Hier kann per NFC bezahlt werden

Tausende Akzeptanzstellen

Das Smartphone bzw. Handy kann zum bezahlen in allen Shops verwendet werden, in denen das MasterCardPayPass Logo zu sehen ist. Neben star-Tankstellen, o2 Shops und Conrad Elektronic-Märkten stehen viele weitere Akzeptanzstellen zur Verfügung.  Dazu zählt die Restaurantkette Vapiano, die Douglas Gruppe, Thalia, Christ, AppelrathCüpper und Hussel, Aral-Tankstellen sowie Filialen der Supermarktketten real, hit, Edeka und dm.Weltweit gibt es bisher etwa 500.000 PayPass-Akzeptanzstellen, davon etwa 1000.000 in Europa.

Abrechnung per Guthaben oder Lastschrift

Am Zahlungsterminal erfolgt die Zahlung von Beträgen unter 25 Euro sofort, bei höheren Beträgen muss der Kunden den Einkauf zusätzlich mit der Eingabe einer PIN bestätigen. Die spätere Abrechnung kann entweder bequem per Lastschrift vom Bankkonto erfolgen oder über die Verrechnung von eingezahlten Guthaben über das eröffnete mpass-Konto.

Kostenüberblick durch App

Damit Kunden nicht den Überblick über ihre getätigte Einkäufe und die dadurch resultierenden Kosten nicht verlieren, sorgt eine App für Kostenkontrolle. Neben allen Transaktionen und dem aktuellen Guthaben zeigt diese vorgemerkte Beträge zu bereits getätigten, aber noch nicht abgebuchten Zahlungen. Die App zeigt außerdem Geschäfte mit einer PayPass-Akzeptanzstellen in der Nähe. Die mpass App steht ab sofort im Google Play Store und App Store zum kostenlosen Download zur Verfügung.

5 Euro Start-Rabatt

Zum Start des Dienstes erhalten an teilnehmenden star-Tankstellen im Großraum Hamburg sowie den Conrad Electronic-Märkten bei der ersten Zahlung 5 Euro Rabatt auf ihr mpass-Konto gutgeschrieben. Für die Bezahlung können auch Gebühren anfallen, dies gilt bei einer Zahlung in Fremdwährung (1,5%) und die Guthaben-Einzahlung per Sofortüberweisung (49 Cent). Für den Austausch der NFC-Karte werden 4,99 Euro berechnet. Die vollständigen Gebühren sind hier zu finden.

mpass auch für andere Mobilfunkanbieter

Der mpass Bezahldienst kann von Vertrags- und Prepaid-Kunden genutzt werden und ist nicht auf die Mobilfunkanbieter o2, Telekom und Vodafone beschränkt. Einzige Vorausseztung ist das Anlegen eines mpass-Kontos mit zugehöriger Mobilfunknummer.


Silke B.

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Kontaktloses Bezahlen per “mpass” und NFC für Handel gestartet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Sucupira schrieb am 11.10.2012 um 17:57

    Inhaltlich ja ganz nett, aber was man hier immer an Schreibfehlern und gramatikalischen Fehlern findet, grenzt schon an Vergewaltigung der deutschen Sprache. Gute Redaktion ist was anderes……

Startseite | Datenschutz | Impressum