Neue SIM Karte bezahlen

  • Das musst du den Support fragen. Wenn Lastschrift der Standard ist, dann ist dann im Falle eine Einzelfallentscheidung.


    Mir wird bei der Bestellung nichts anderes angeboten. Auf der Rechnung stand überraschend, dass ich den Betrag überweisen soll. Ich habe mir die Rechnung nicht angeschaut. Ohne etwas davor von Congstar gehört zu haben, bekomme ich eine SMS auf meine Festnetznummer, dass ich eine Mahnung erhalte. Auf die Festnetztnummer von Vodafone! Ein paar Tage später kam die "Letzte Mahnung" mit Mahngeld.


    Deshalb würde mich interessieren ... ...

  • Hast du schonmal mit dem Support gesprochen? Wenn du Lastschrift auswählst und eine Rechnung zur Überweisung bekommst und das so schief geht, kann nur der Support helfen. Zumal Mahnung, Inkasso und Co. ja auch nicht ohne sind.


    Am einfachsten wäre hier also ein Gespräch mit dem Support. Bestenfalls stornieren die die ganzen Mahnkosten, du überweist den ursprünglichen Betrag oder die ziehen ihn ein, du bekommst deine neue SIM und gut ist.
    Aber ohne den Support kommst du hier nicht weiter. Da ist einfach mörderisch was schief gegangen, was nur congstar selbst klären kann.


    Ich würde das auch schnellstmöglich tun, weil sich Mahnung, Inkasso und Co. ja auch die Bonität auswirkt. Und die würde ich wegen so einer Lapalie von 30 Euro nicht riskieren wollen.

  • Das ganze war schon vor ein paar Wochen. Mahnkosten waren irgendetwas um die € 2,20. Mit dem Support habe ich mich nicht unterhalten, da dieser telefonisch nicht zu erreichen war.


    Mich hätte nur interessiert, ob anderen Usern eine andere Zahlungsmöglichkeit, als die Lastschrift angeboten wird?


    Wenn wir schon den Grund meiner Frage angesprochen haben, würde mich interessieren ob Congstar mit anderen Leuten auch so umgegangen ist?

  • Naja, ich seh hier vorrangig erstmal einen Fehler, der passiert ist. Offenbar hat das System was anderes gemacht als angezeigt wurde. Das passiert. Ärgerlich, aber passiert.
    Das kann man dann natürlich aussitzen und einen auf Trotz machen - aber dann endet das so wie bei dir.
    Oder man informiert den Anbieter, dass hier was schief gegangen ist, gibt diesem die Möglichkeit, das zu korrigieren und hat es vom Tisch.


    Ja, das ist Aufwand. Aber das wärs mir wert, ehe mir so eine Lappalie auf lange Zeit die Boni ruiniert.
    Da nützt es dir ja auch wenig, wenn jetzt hier irgendjemand sagt, dass es bei ihm anders war. Der Fehler ist ja schon passiert. Da sollte man sich jetzt vorrangig drum kümmern und nicht darum, was bei anderen war. Das hat ja für den eigene Fall keine Relevanz oder Beweiskraft.


    Aber ich nehme an, dass du alt genug bist, um deine Entscheidungen selbst zu treffen. Musst du also selber wissen.

  • ... Ja, das ist Aufwand. Aber das wärs mir wert, ehe mir so eine Lappalie auf lange Zeit die Boni ruiniert ...


    Das ist schon geregelt. Ich habe es denen gleich nach Reinflattern der Mahnung überwiesen.


    ... Da nützt es dir ja auch wenig, wenn jetzt hier irgendjemand sagt, dass es bei ihm anders war ...


    Es interessiert mich ja nur, ob irgendjemand auch diese order eine ähnliche Erfahrung gemacht hat.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!