Lohnt sich ein Einspruch gegen Bußgeldbescheid?

  • Hallo alle miteinander,
    ich kriege oft Werbung für diese Bildseite (Bild-Bußgeldcheck - Einspruch gegen Bußgeld, Punkte und Fahrverbot), wo man prüfen kann, ob sich ein Einspruch gegen Bußgelder, Fahrverbote etc. lohnt.
    Jetzt meine Frage (vielleicht auch ein Verständnisproblem): wenn ich geblitzt werde, dann gibt es doch Beweise, dass ich zu schnell gefahren bin. Warum sollte man da Einspruch einlegen? Lohnt sich das?


    Lg

  • Jeder Autofahrer hat ja das Recht sich zum Vorwurf zu äußern. Dazu ist eine frist von 14 Tagen gegeben.
    Nicht alle Blitzer aber erfüllen die Vorgaben der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt.


    Ein Einspruch lohnt sich nur, wenn er ausreichend begründet werden kann.Zudem ist ein Rechtsanwalt wichtig- denn nur dieser hat Einsicht in eventuelle Ermittlungsakten. Ob sich das für Dich lohnt muss du selbst entscheiden.

    Schaut auch mal bei mobitalk rein. Du wirst informiert über News aus dem Bereich Telekommunikation und Internet, sowie über Tarif-Angebote und Handy-News.

  • Anzeige

  • Ein Einspruch lohnt sich dann, wenn man nicht zu schnell gefahren ist.
    Man kann trotzdem geblitzt werden, wenn das Gerät falsch stande.
    Aber ein Freifahrtschein ist das natürlich nicht. Diese Angebote offerieren das aber gern so, dass man damit allen Forderungen entgehen kann. Kann man nicht.

  • Anzeige

  • Das ist sicherlich auch richtig. Dennoch nutzen diese Portale es natürlich aus, dass die Kunden denken, sie seien ja gar nicht zu schnell gefahren und wurden "aus Versehen" geblitzt. Der andere Teil weiß ganz genau, dass er zurecht geblitzt wurde und versucht sich so einer Strafe zu entziehen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!