Abzocker Klarmobil

  • AW: Abzocker Klarmobil


    Ich kann nur vor Klar Mobil warnen. Sie buchen einfach Geld vom Prepaid Konto ab
    und sagen es wäre für die Daten Flat, obwohl man keine Daten Flat abgeschlossen hat.
    Mann kann keinen Service erreichen, sei es per Hotline oder per Email.
    So kann man schön eine Kunden abzocken.
    --Ich kann nur sagen --FINGER WEG VON KLAR MOBIL ---

  • AW: Abzocker Klarmobil


    Hast du ufällig ein Smartphone, das fröhlich selbstständig ins Netz geht? Ohne gebuchte Datenflat geht da dadurch natürlich auch regelmäßig was vom Guthaben runter, was die Beträge eventuell erklären könnte.

  • Anzeige

  • AW: Abzocker Klarmobil


    Hallo Leute,


    ich war sehr lange bei Klarmobil und habe jetzt (September 2013) mir eine andere Prepaid-Karte zugelegt. Im November habe ich die Klarmobil Verträge gekündigt. Bestätigung usw... alles erhalten.


    Das fragwürdige ist, dass bis heute noch Rechnungen kommen bzw. Mahnungen. Online keine Antworten obwohl mehrere Tickets geschrieben. Telefonisch locker über 10mal angerufen - bis man nach ca. 20min aus der Leitung gekickt wird.


    Ich frage mich nur - Vertrag mit FIXEN Kosten von 9,95 Euro - aber jeden Monat wird was anderes abgebucht.
    Für die anderen Karten werden auch irgendwelche Beträge abgebucht, obwohl diese seit Monaten im Briefumschlag liegen.


    Ich habe kein Onlinezugang mehr - den hatte ich bereits, jetzt wird einfach behauptet ich hatte noch nie einen...


    Ich komme da einfach nicht weiter...


    Selbst auf eine Aufforderung der Rechnungen mit EVN per Einschreiben mit Rückschein wurde nicht reagiert - aber munter Mahnungen usw...


    Ich werde mir morgen die Verbraucherzentrale aufsuchen und mit dem Rechtsanwalt reden. Kostet halt nicht soviel...

  • AW: Abzocker Klarmobil


    Hallo ich habe gestern eine prepaidkarte von klarmobil bestellt...angeblich bekomme ich die kostenlos und habe fuer 3 euro im Monat 50 sms frei ...ohne vertragsbindung usw.... Muss ich jetzt davon ausgehen das es ein schuss in den ofen wird auch wenn ich maximal nur mit dem handy sms schreibe.... Sollte ich die ganze sache lieber wiederrufen , ich bin mir mittlerweile total unsicher

  • Anzeige

  • AW: Abzocker Klarmobil


    Schief gehen kann natürlich immer was, da wir bei den Berichten hier leider nicht prüfen können, was nun wirklich zu den Problemen führte und ob die Schuld nur bei Klarmobil zu finden ist oder nicht, können wir über den Wahrheitsgehalt natürlich auch keine Auskunft geben. Gern wird ja auch mal was verschwiegen oder unvollständig wieder gegeben. Genauso gut kann aber natürlich auch alles korrekt sein.


    Wenn du diese Konditionen gebucht hast, sollte das ganze natürlich auch funktionieren. Zu Sicherheit bewahre am besten alle Beweisdokumente über deine Buchung auf und kontrolliere deine Rechnungen /Abbuchungen. Dieses Vorgehen sollte man immer umsetzen, auch bei Tarifen und Anbietern, bei denen man sich keine sorgen macht ;)

  • AW: Abzocker Klarmobil


    Hey, dein Beitrag war zwar schon 2011... aber wie ist es denn ausgegangen?
    Ich werde jetzt abgezockt und zwar richtig
    Kurze Beschreibung:
    Vertrag für Telefon und SMS --- wohlgemerkt KEIN Internet
    diese Karte habe ich meiner Enkelin geschenkt
    diese hat ein Jahr später ein neues Handy bekommen --- Karte ins neue Handy --- erst mal alles Gut
    und dann BAM -- in 3 Tagen 1400€ --- wie geht das denn war die Frage? Wir haben doch kein Internet gebucht ?
    Dumgeschwafel beim Service , Automatische Antworten bei der E-Mail Kontaktaufnahme.
    Habe Monatsraten angeboten ... hab mit der Bank schon alles klar gemacht und die Belege dafür in Kopie an Klarmobil geschickt.
    jedes mal kommt diese Antwort :
    vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme mit unserem Kundenservice.

    Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Ihnen keine höhere Ratenzahlung als 6 Monate anbieten können, da dieses unsere Höchstrate ist.

    Alternativ haben Sie lediglich die Möglichkeit, das Mahnverfahren abzuwarten und dann mit unserem Inkassobüro eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Hier ist jedoch zu beachten, dass durch unser Inkassobüro weitere Kosten entstehen.

    Wir bitten Sie daher um Mitteilung, ob wir für Sie die Ratenzahlung von 6 Monaten wünschen. Bitte teilen Sie uns dann ebenfalls den Abbuchungstermin mit.
    Es wird einem in keinster Weise entgegen gekommen ... nichts.
    Abzocke ist hier echt das Richtige Wort ... Mir fällt dazu echt nichts mehr ein !!!

  • Anzeige

  • AW: Abzocker Klarmobil


    Vertrag für Telefon und SMS - wohlgemerkt KEIN Internet
    Karte meiner Enkelin geschenkt ... ins neue Handy .... erst mal alles Gut und dann BAM -in 3 Tagen 1400€ - wie geht das denn war die Frage? Wir haben doch kein Internet gebucht ?


    Aber sicher (ohne es zu bemerken) benutzt, tja und dann... Ohne gebuchten Flattarif werden volumenbasiert i.d.R. mind. 24 Ct. je Megabyte (MB) berechnet.


    Schau mal bei diesem Link der VZ Hessen unter "1.Smartphones wollen sich updaten" und du erkennst, welcher gravierende Fehler euch da unterlaufen ist !


    [url="https://verbraucherfenster.hessen.de/irj/VF_Internet?rid=HMULV_15/VF_Internet/nav/ab6/ab653a3c-a9ee-611a-eb6d-f144e9169fcc,1bf30f77-9a60-6b31-f012-f312b417c0cf,,,11111111-2222-3333-4444-100000005003%26overview=true.htm&uid=ab653a3c-a9ee-611a-eb6d-f144e9169fcc"]Verbraucherfenster - Verbraucherportal der Hessischen Landesregierung - Telefon, Handy, VoIP[/url]


    _____________________________________________


    1400 € in 3 Tagen..., vllt hilft dir dies: Smartphones: Alleskönner mit Risiko - Verbraucherzentrale Hessen


    "Das Landgericht Münster sprach einen Kunden von der Zahlung einer Rechnung über knapp 1000 Euro frei, die innerhalb von zwei Tagen zustande gekommen waren, weil er von seinem Anbieter schlecht beraten in eine Kostenfalle getappt war."


    Ich würde baldigst fachm./fachfrauliche Hilfe in Anspruch nehmen !!


    Viel Erfolg

  • Anzeige

  • AW: Abzocker Klarmobil


    Wieso werden solche Beträge überhaupt bezahlt, ohne eine Rechtsberatung einzuholen? Mir ist bisher kein Fall bekannt, in dem ein Betroffener vor Gericht verloren hat, selbst wenn er von der Internetnutzung wusste.


    Es gibt bisher nur Urteile, die den Kunden vor so einer hohen Zahlung schützen, daher stellt sich für mich die Frage, ob man hier nicht generell zunächst nicht das richtige getan hat? Ich empehle dir die Kanzlei [URL="http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCEQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.kanzlei-hollweck.de%2F&ei=nWxbVcfWE8GYsgGE8oHwAg&usg=AFQjCNE24tRGhKanLF5uc3yQQr4As9JrCg&sig2=gThvmC2BNI6H0QfzgpNI7g&bvm=bv.93564037,d.bGg"]Hollweck[/URL], da kannst du dir eine Erstberatung einholen und die haben in diesem Gebiet sehr gute Erfahrungen.


    Grundsätzlich ist dem Anbieter erst einmal auch nichts vorzuwerfen. Ich kenne keinen Anbieter der selbst anruft und sagt "Hoppla die Rechnung ist aber hoch, hier ist was nicht in Ordnung". Es gibt wohl genug die auch solche Rechnungen bezahlen.


    Wahrscheinlich wird der Anwalt sich wohl auf nichtgewollte mobile Internetverbindungen berufen und man muss evtl. letztendlich den Optionspreis bei einer Internet-Flat bezahlen. Generell würde ich in so einem Fall auch nicht den normalen E-Mail Support nutzen sondern einen Rückruf der Fachabteilung per FAX schriftlich einfordern.

  • AW: Abzocker Klarmobil


    Zitat

    Ich kenne keinen Anbieter der selbst anruft und sagt "Hoppla die Rechnung ist aber hoch, hier ist was nicht in Ordnung"


    o2 macht das so. Die sperren vorsorglich den Tarif und schreiben eine SMS mit dem Hinweis, dass da was merkwürdig ist und man sich mit ihnen in Verbindung setzen soll.


    Sicherlich ist das weniger Kundenfreundlichkeit, sondern mehr der Schutz vor nichtbezahlten hohen Rechnungen - allerdings wird es definitiv gemacht.

  • Anzeige

  • Hallo.
    Ich habe leider auch zu Zeit Probleme mit Klarmobil.
    Ich hatte eine Flat zum 9,85 abgeschlossen.
    Leider wurden von meinem Konto mal 25,€ mal 35.€abgebucht.
    Ich hatte nicht lange gewartet,Geld zurück gebucht.
    Am Telefon haben die mir gesagt das eine Zusatz Option gebucht wurde,die ich aber nicht bestellt habe.....
    Habe danach fristlos gekündigt.
    Eine Antwort habe .... schriftlich nie bekommen....
    Jetzt senden die mir eine infokasse /Anwalt drohung,und ich soll das restbetrag in Höhe von 175 ,00 zahlen!ja Telefonkarte wurde auch gespärt...
    Ich werde nicht zahlen..... wo für ja auch
    Laut meinen Telefonvertrag habe aber immer 9,85 bezahlt...
    Was soll ich tun?auf Gericht warten?
    Hat jemand schon durch die gewonnnen.?
    LG Jenny

  • Anzeige

  • Einfach mal fristlos gekündigt, am besten bei enem Tarif mit 24 Monaten Laufzeit und dann glauben, dass sich das alle in Luft auflöst und man nie wieder was hört...


    Sorry, aber das ist echt blauäugig...


    Eine fristlose Kündigung/Sonderkündigung/außerordentliche Kündigung ist nur in ganz seltenen Fällen gerechtfertigt. Bei einem Paket, welches offenbar "einfach so" hinzugebucht wurde, ist das nicht der Fall...


    Der korrekte Ablauf in einem solche Fall wäre:


    klarmobil auf den Misstand hinweisen (schriftlich und nachweisbar) und eine Korrektur mit entsprechender Fristsetzung fordern.


    Erst wenn klarmobil auf diese nicht reagiert oder den Missstand nicht behebt, kann man weitere Schritte einleiten...


    In dieser ganzen Zeit gilt: Die regulären Beträge, also bei dir die knapp 10 Euro, müssen weiterhin bezahlt werden. Zurückhalten darf man lediglich die strittigen Beträge, also bei dir das, was das Paket kostet... Wobei ein simples Paket wohl auch keine 25 Euro kostet... Irgendwas ist bei der Erklärung also faul. Oder es handelt sich um sich summierende Mahngebühren und Rücklastschriftgebühren. Auch die muss man in einem solchen Fall bezahlen, wenn man "einfach alles" zurückbucht. Zurückhalten darf man wirklich nur die strittigen Beträge, also die 5 Euro oder 10 Euro für das Paket.
    Und auch das nur, wenn man den Anbieter schriftlich über sowas informiert. Einfach mal alles zurückbuchen, dann noch kündigen und hoffen, dass man damit fein raus, funktioniert nicht... Das durftest du ja feststellen... Wenn das so einfach wäre, würden das alle machen. Auch dann, wenn sie nicht im Recht sind.


    Bevor man dann aber "eben mal so" kündigt und denkt, das hat sich damit erledigt, sollte man sich fachlichen Rat einholen und genau prüfen, ob an der Misere tatsächlich der Anbieter Schuld ist.


    Das klarmobil bei dir so reagiert und trotzdem Geld (und zwar auch immer mehr) will, wundert mich nicht....


    Einfach aussitzen würde ich das im übrigen auch nicht. Zuerst solltest du ganz genau prüfen, wie der Fehler entstanden ist und wer in wirklich verursacht hat. Dann solltest du dich mit klarmobil in Verbindung setzen und versuchen, die Sachlage zu klären.
    Wobei ich denke, dass das nicht mehr so wirklich möglich ist, da das ganze schon beim Inkasso liegt. Hier geht wohl nur noch Schadensbegrenzung, in dem man versucht, mit denen über eine Zahlung eine endgültige Lösung zu finden. Prinzipiell ist klarmobil hier - ausgehend von deinen Erklärungen - erst einmal im Recht. Auch, wenn der Fehler mit dem Paket auf deren Seite lag. Durch deine "Ach, ich buche mal alles zurück, kündige dann mal und dann ignoriere ich alles weitere" hast du leider selbst für eine Eskalation der Situation gesorgt und musst nun damit rechnen, dass du nicht ohne "Lehrgeld" aus der Sache raus kommst...


    Strittige Posten kann und sollte man bei den Anbietern zur Sprache bringen, aber auch dafür gibt es gewisse Regeln. Eine sofortige Kündigung, wenn man der Meinung ist, das was schief läuft, ist da leder weder der richtige, noch der gesetzlich konforme Weg...


    Am besten ist wohl, du suchst dir fachlichen Rat, beispielsweise bei der Verbraucherzentrale. Die helfen dir bei der Bewältigung und können dir ausgehend von deiner Situation auch genauer erklären, was falsch lief und wie man das dennoch noch am besten gelöst bekommt...

  • Bei mir wurde in meinem Vertrag ein zusätzliches Abo von Gymondo hinzugefügt von 7,25€. Ich rief da an und eine Eva Sotova meinte sie überweise bald eine Gutschrift und es sei wohl ein Fehler unterlaufen. Ein Monat ist vergangen und bereits die zweite Abrechnung wurde abgezogen mit dem selben zusätzlichen Abo. Daraufhin rief ich nochmals an und es war wieder die selbe Person am Hörer. Diese Eva Sotova meinte, dass ich angeblich ein solches Abo mündlich abgeschlossen habe. Ich konnte es selber nicht glauben und bat um das Abspielen der Sprachaufnahme. Sie meinte „das geht nicht, weil ich ja schon selber dabei war“ das war die Ausrede. Mal sehen, ob ich die verlangte schriftliche Bestätigung über dieses Abo erhalte.
    (Alles per Audio festgehalten)

  • Anzeige

  • Anzeige

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Teilen

Ähnliche Themen zu Abzocker Klarmobil

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!