Aldi Talk Optionsbuchung / Mobile Daten /Problem

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Ich kann dem nur zustimmen! FINGER WEG von Aldi Talk!!!
    Zum einen das bekannte Problem, dass bei auslaufen der Flat und nicht genügend Guthaben auf dem Konto (trotz automatischer Aufladung) man in den Basisvertrag zurückgestuft wird (sehr teuer)!!!
    Aber viel schlimmer: Es wird einem Datenvolumen berechnet, obwohl das Handy aus war!!!
    Servicemitarbeiter legen dann zur Lösung des Problems einfach auf!

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Da bist du doch eigentlich selbst schuld, du mußt halt die automatische Aufladung so ansetzen, daß immer ausreichend Guthaben für die Verlängerung der gebuchten Optionen vorhanden ist. Also nicht bei 5 Euro Guthabenstand automatisch nachladen sondern z.B. bei 20 Euro oder 10 Euro. Dann gibt es auch keine böse Überraschung mehr.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Ich bin auch auf ALDI / E-Plus hereingefallen. Es ist richtig, dass einem das nicht passieren muss wenn man sich mit dem Tarif auskennt oder die Vertragsbedingungen studiert. Ich halte das Prozedere aber zumindest für Bauernfängerei und damit genau für das, was ALDI sicherlich nicht gerne mit der Marke verbinden will.


    Bei mir war es so, dass ich Mitte Juli eine Flat 300 (7,99 € im Monat) für meine Tochter gebucht habe (Starterpaket für 15€). Als sich das Guthaben dem Ende zuneigte, habe ich Online versucht, eine Einzugsermächtigung zu erteilen. Dafür musste ich aber (meiner Meinung nach unnötigerweise) auf einen Wisch von ALDI warten und zurückschicken. Bis die Einzugsermächtigung also in Betrieb war, verging eine Woche. In der Zwischenzeit habe ich meiner Tochter noch einmal eine Guthabenkarte für 15€ gekauft, die sie selber aktiviert hat.


    Das war natürlich mein Fehler: ich hätte schnell (jede Sekunde zählt, denn ALDI zieht im Basistarif theoretisch bis zu 38,88€ pro Minute vom Guthaben ein) wieder das Paket 300 buchen müssen. Statt dessen ging es weiter mit dem sogenannten Basistarif, der mir unbekannt war. Ich bin davon ausgegangen, dass das gleiche passiert wie nach dem Verbrauch des Highspeed-Volumens: Drosselung (was die Maximalkosten reduziert hätte), vielleicht etwas teurere Traffic - aber nicht 0,24€ pro MB!


    So kam es dazu, dass E-Plus mir flugs 70€ vom Konto gebucht hat. Insgesamt habe ich also für zwei Monate ALDI-TALK 2*15€ plus einmal 70€ = 100€ bezahlt.


    Keine Ahnung, ob dieser Nepp bei den anderen Prepaid Anbietern genauso läuft, aber ich fühlte mich so verarscht - dabei geht es mir nicht ums Geld sondern ums Prinzip - dass ich gar nicht mehr bei ALDI einkaufen gehe.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Zitat

    Dafür musste ich aber (meiner Meinung nach unnötigerweise) auf einen Wisch von ALDI warten und zurückschicken


    Der "Wisch" ist nicht unnötig, sondern notwendig.


    Schon mal was von SEPA gehört? Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass sich Unternehmen, die von deinem Konto abbuchen möchten, eine SCHRIFTLICHE Genehmigung einholen, dass du ihnen das gestattest. Sowas nennt sich Sepa-Mandat und wie gesagt gesetzlich vorgeschrieben.


    Das soll unter anderem verhindern, dass einfach irgendjemand mit deinen Daten eine Lastschrift vereinbart und auch dir den Schutz bieten, dass nicht einfach irgendjemand von deinem Konto abbucht. Ohne Sepa-Mandat ist das nämlich nicht so ohne weiteres möglich bzw. kommst du deutlich schneller und unkompizierter an dein Geld ran, sollte es doch einer tun...


    Das ist demnach keine "Abzocke" von Aldi, sondern eine gesetzlich vorgeschriebene Maßnahme. Würde Aldi das nicht tun - DANN sollte man sich aufregen...


    Aber im Ernst Leute, Sepa sollte doch nun echt allen ein Begriff sein. Schon deswegen, weil mittlerweile jeder IBAN und BIC verwenden muss (Ja, auch das ist Sepa).


    Zitat

    (jede Sekunde zählt, denn ALDI zieht im Basistarif theoretisch bis zu 38,88€ pro Minute vom Guthaben ein)


    What?


    Zitat

    Ich bin davon ausgegangen, dass das gleiche passiert wie nach dem Verbrauch des Highspeed-Volumens: Drosselung (was die Maximalkosten reduziert hätte), vielleicht etwas teurere Traffic - aber nicht 0,24€ pro MB!


    Für falsche Annahmen kann aber auch ein Mobilfunkanbieter nichts... Widerspricht sich ja schon bei der Frage, nach was gedrosselt werden soll. Ohne Limit kann man auch das Ende dieses Limits nie erreichen... Bzw. ist das Limit eben bei Guthabenstand 0 Euro erreicht.


    Zitat

    Keine Ahnung, ob dieser Nepp bei den anderen Prepaid Anbietern genauso läuft, aber ich fühlte mich so verarscht - dabei geht es mir nicht ums Geld sondern ums Prinzip - dass ich gar nicht mehr bei ALDI einkaufen gehe.


    Nepp und Abzocke erkenn ich da irgendwie immer noch nicht.


    Als durchschnittlich informierter Kunde sollte man wissen, dass ohne ausreichend Guthaben die Rückstufung in den Standardtarif erfolgt - immerhin ist das in der Branche so üblich. Das dort jede Einheit einzeln kostet, ist ebenfalls bekannt. Und das dadurch in kurzer Zeit viel Geld weg sein kann, ist auch nicht mehr neu.


    Ich verstehe ja, dass man sich mit sowas nicht auskennt - aber genau dafür gibt es Tarifinformationsblätter, Preislisten und Co. Die Anbieter gehen - übrigens gesetzlich korrekt - von einem durchschnittlich informierten Kunden aus - dazu gehört auch, dass die Grundlagen wie oben erklärt bekannt sind.
    Das ein Kunde so gar keinen Plan hat und dann auch noch nach dem Credo "Ich habe gedacht" agiert, ist nicht die Schuld des Anbieters.


    Das man in deiner Lage wütend ist, verstehe ich, aber du solltest dabei auch korrekt kanalisieren. Aldi die Schuld zu geben ist sicherlich einfach - aber in meinen Augen nicht mal die halbe Wahrheit.
    Du kennst dich nicht aus, hast nicht hinterfragt und "gedacht, dass sei und so" - Kannst du auch, aber ein "ich habe gedacht" ist leider im Zweifel das falsche...


    Auch wenn mich einige dafür hassen, aber ich bleibe dabei: Ein Vertrag (Dazu zählen auch Prepaidverträge) ist ein beiderseitiges Rechtsgerschäft, welches beiden Seiten Rechte und Pflichten auferlegt. Dazu gehört auf Kundenseite unter anderem auch eine gewisse Informationspflicht. Natürlich könnten die Anbietern allen alles einzeln vorkauen, aber wenn jedes mal mit den Grundlagen ala "Wie funktioniert ein Prepaidtarif" angefangen wird, wird man ja nie fertig...

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Ich behaupte ja nicht, dass ALDI Talk hier illegal vorgeht, ich bezeichne es ja deshalb als Bauernfängerei, weil ich in diesem Fall der gefangene Bauer = uninformierte Verbraucher bin.


    Trotzdem kann ich nicht verstehen, wenn jemand das Vorgehen von ALDI verteidigt. Für 8€ bekommt man im Paket 750 MB Traffic (plus 300 Min.) Klasse, kaufe ich direkt 40€ Guthaben. Fünf Monate später ist das Guthaben verbraucht. Ich bin gerade im Urlaub und buche deswegen erst zwei Tage später wieder Guthaben auf, diesmal direkt 50€. Ich gucke einen Film auf dem Smartphone und schwups: die 50€ Euro (ca. 210MB) sind weg, schade. Denn ich als dummer Verbraucher habe nicht daran gedacht, umgehen wieder ein Paket zu buchen.


    Naja, selber schuld! Ich muss mit so etwas rechnen. Zum Beispiel, wenn ich ins Restaurant gehe, und Brot zum Salat nehme. Kostet 50€ das Brot, der Salat nur 8€. Hätte ich wissen müssen, ich Dummerchen.


    Was ALDI hier macht geht für ALDI nur eine gewissen Zeit lang gut. Der Ruf wird es richten.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Vielleicht handelt es sich bei dem Geschäftsgebaren von ALDI Talk doch um ein Offizialdelikt.


    Die plötzliche Verteuerung des pro MB Preises aus rein abrechnungstechnischen Gründen von unter 1 Cent pro MB auf 24 Cent pro MB könnte als Wucher ausgelegt werden.


    Laut Wikipedia:


    In Deutschland ist Wucher in § 138 Abs. 2 BGB geregelt. Nichtig ist demnach ein zweiseitiges Rechtsgeschäft,


    durch das jemand unter Ausbeutung der Zwangslage, der Unerfahrenheit, des Mangels an Urteilsvermögen oder der erheblichen Willensschwäche eines anderen sich oder einem Dritten für eine Leistung Vermögensvorteile versprechen oder gewähren lässt, die in einem auffälligen Missverhältnis zu der Leistung stehen.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Das ist keineswegs Wucher. Es gibt noch Prepaid-Alt-Tarife bei anderen Anbietern da kostet 1MB Datennutzung im Standard-Tarif nicht 24 cent sondern 19 Euro oder die Datennutzung kostet 19 cent in der Minute.. Diese Alttarife werden zwar nicht mehr vermarktet aber für Bestandskunden gelten sie weiter wenn man den Tarif beibehält. Von Wucher kann also bei 24 cent/MB nicht die Rede sein. Standard-Datentarife sind nicht für volumenfressendes Dauersurfen gedacht.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    24 Cent pro MB sind ein Wert, der sich im Mittelfeld befindet. Der durchschnittliche MB-Preis dürfte in Deutschland zwischen 20 Cent und 30 Cent liegen. Entsprechend sind 24 Cent keinesfalls Wucher, ein "auffälliges Missverhältnis zu der Leistung" kann ich da also nicht erkennen...


    Zitat

    Trotzdem kann ich nicht verstehen, wenn jemand das Vorgehen von ALDI verteidigt. Für 8€ bekommt man im Paket 750 MB Traffic (plus 300 Min.) Klasse, kaufe ich direkt 40€ Guthaben. Fünf Monate später ist das Guthaben verbraucht. Ich bin gerade im Urlaub und buche deswegen erst zwei Tage später wieder Guthaben auf, diesmal direkt 50€. Ich gucke einen Film auf dem Smartphone und schwups: die 50€ Euro (ca. 210MB) sind weg, schade. Denn ich als dummer Verbraucher habe nicht daran gedacht, umgehen wieder ein Paket zu buchen.


    Sorry, wenn ich das so hart sage, aber wenn es dir zu viel Aufwand ist, dein Smartphone-Paket im Auge zu behalten und rechtzeitig an die Nachbuchung/Aufladung zu denken, dann ist ein Prepaidtarif wahrscheinlich nicht das richtige für dich.


    Es ist dein gutes Recht, darin zu viel Aufwand zu sehen - aber dann solltest du auch einsehen, dass ein Tarifmodell, welches auf genau diese Kontrolle ausgelegt ist, nichts für dich ist.


    Ist es für mich auch nicht, ich hab auch keinen Bock, mir ständig einen Kopf um Pakete, Fristen, Guthaben, Aufladungen und dergleichen zu machen. Ich nutze deshalb einen Vertragstarif, der jeden Monat gleich ist und immer automatisch zur gleichen Zeit neu beginnt.


    Ist der teurer als Aldi oder eine Prepaidkarte? Natürlich.
    Bezahle ich auch, wenn ich es nicht nutze? Selbstvertständlich.
    Könnte ich sicherlich ne Menge Geld sparen, wenn ich mich öfters um meinen Tarif kümmere und diesen Aufwang in Kauf nehme? Auf jeden Fall, und auch nicht vergleichsweise wenig.


    Das ist es mir allerdings nicht wert. Ich habe gern diese Bequemlichkeit und bezahle sie daher auch sehr gehr. Das ist bei mir übrigens auch beim Kauf im Shop so. Da bezahl ich gern mehr als online, weiß aber, dass sich eine gute Freundin um jeden Mist kümmert, der irgendwie anfällt.... :D


    Deswegen: Prepaid ist super - aber nicht unbedingt für jeden das richtige. Zumindest dann nicht, wenn man es komplett bequem haben will.


    Ich weiß, dass es um das Telefon der Tochter geht. Wie alt ist sie? Könnte sich sich auch selber drum kümmern? Mit ihrem Taschengeld? Hab ich von Anfang an so gemacht und "zu meiner Zeit" waren die Tarife noch ne Ecke komplexer. Da musste man bspw. erstmal 50 SMS für Summe x kaufen, bevor man überhazupt was schicken konnte. Guthaben drauf und los war da noch gar nicht - und ich war auch erst 12 oder 13 :D


    Zitat

    Naja, selber schuld! Ich muss mit so etwas rechnen. Zum Beispiel, wenn ich ins Restaurant gehe, und Brot zum Salat nehme. Kostet 50€ das Brot, der Salat nur 8€. Hätte ich wissen müssen, ich Dummerchen.


    Das ist ein richtig richtig doofer Vergleich...
    Kommt eher hin, wenn du dir das Brot vom Nachbartisch nimmst und dich dann wunderst, dass du das zusätzlich bezahlen musst ;)

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Wenn man dann versehentlich in diesen Alttarif rutscht und 19 Euro pro MB zahlt (also das 1900-fache vom marktüblichen Preis, wahrscheinlich 500.000% vom Einkaufspreis) halten Sie das nicht für Wucher? Dann möchte ich gerne wissen, was man tun muss, um bei Ihnen als Wucherer bezeichnet zu werden. Das es offensichtliche Tariffallen gibt (nicht nur bei ALDI Talk) war mir einfach nicht bewusst. Da muss man ja froh sein, dass die EU z.B. bei Roaming seinerzeit einen maximalen monatlichen Datenverbrauch festgelegt hat.


    Mir war das unbekannt, weil ich seit 25 Jahren T-Mobile Kunde bin und mein einziger Handlungsbedarf darin bestand, alle zwei Jahre vielleicht einen neuen Tarif zu wählen. Bei T-Mobile zahle ich auch 45€ monatlich aber ich brauche das Ding beruflich, kann es absetzen und kann 6 GB versurfen. Aber für meine Tochter wollte ich eine günstige Alternative. Das war mir jetzt aber eine Lehre, ich hätte nicht gedacht dass da solche Geier unterwegs sind.


    Kann mir jemand einen günstigen Tarif von einem Anbieter empfehlen, der dafür bekannt ist, sein Kunden nicht zu verarschen und im Problemfall vielleicht auch einmal erreichbar zu sein (Mail oder telefonisch, das ist mir egal, Hauptsache Antwort)? Oder ist alles was günstiger als T-Mobile ist ein Billigheimer mit ähnlichen Tariffallen wie ALDI Talk?

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Tochter ist 10 und würde das sehr wohl hinbekommen, wenn der Vater überhaupt gewusst hätte, worauf man achten muss. (Jetzt wird der ALDI Tarif natürlich abgeschafft sobald das Guthaben verbraucht ist.)


    Ich kann mir vorstellen, dass die Tarifprofis hier im Forum sich nicht vorstellen können, warum ich mich von ALDI so verarscht fühle. Das Beispiel mit dem Brot finde ich allerdings nicht falsch: in Italien z.B. wird das Brot extra berechnet. Steht auch auf der Karte, aber wer achtet schon dadrauf. Wenn mir jetzt am Ende eine Rechnung mit 50€ für das Brot serviert wird (ALDI Talk Bistro) werde ich mich zumindest beim ersten Mal wundern. Dann ist es immerhin noch im Ausland passiert und nicht an der heimischen Aldikasse, an der ich abgezockt wurde.


    Ich will noch sagen, auch wenn das arrogant klingt: mir persönlich machen die 86 abgezockten Euro nicht viel aus. Ich fand an ALDI aber immer gerade toll, dass da Menschen mit ganz unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten hingehen und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis vorfinden. Aber diese Sache hat mir den Laden vermiest, dass ist für mich eigentlich das bedauernswerteste daran, ich habe gerne bei Aldi eingekauft.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Zitat

    Wenn man dann versehentlich in diesen Alttarif rutscht und 19 Euro pro MB zahlt (also das 1900-fache vom marktüblichen Preis, wahrscheinlich 500.000% vom Einkaufspreis) halten Sie das nicht für Wucher? Dann möchte ich gerne wissen, was man tun muss, um bei Ihnen als Wucherer bezeichnet zu werden.


    Hat keiner gesagt, dass das automatisch okay ist. Er hat lediglich gesagt, dass es auch noch solche Asbach-Tarife gibt... Das die Berechnung automatisch zu diesen Preisen gerechtfertig ist, steht wieder auf einem anderen Blatt. Hier hat man sicherlich Chancen, dagegen anzugehen, da der Preis tatsächlich weit weg vom marktüblichen ist.
    Kommt am Ende aber wie bei vielem auf den Einzelfall an und lässt sich nicht pauschal sagen...


    Was auch an sich völlig egal ist, da Aldi kein 10 Euro, sondern 24 Cent erhebt und das hypothetische Debattieren über "Was wäre wenn" zwar nett ist, aber hier nicht wirklich zielführend...


    Zitat

    Das es offensichtliche Tariffallen gibt (nicht nur bei ALDI Talk) war mir einfach nicht bewusst.


    Tariffalle ist schon wieder so ein starkes Wort... Ja, die Rückstufung auf den Standardtarif ist doof - aber marktüblich. Das passiert nicht nur bei Aldi, sondern auch bei Lidl, bei Fonic, bei Blau und bei fast allen anderen Prepaid-Anbieter. Was sollen sie denn auch sonst tun? Ein "Ja sorry, aber telen ist grad nicht. Wie hätten gern 8 Euro von dir, sonst ist Sense." ist ja nun auch nicht das, was hier hilft. Immerhin gibt es ja auch genug Kunden, die einen Monat lang einfach mal keine Option nutzen möchten oder diese bewusst auslaufen lassen und so weiter...


    Was bei Aldi doof ist, ist das das Paket nicht pausiert, sondern komplett beendet wird. Also nach der Aufladung wieder gebucht werden muss. Ja, das ist doof. Aber dennoch marktüblich.


    Zitat

    Mir war das unbekannt, weil ich seit 25 Jahren T-Mobile Kunde bin und mein einziger Handlungsbedarf darin bestand, alle zwei Jahre vielleicht einen neuen Tarif zu wählen. Bei T-Mobile zahle ich auch 45€ monatlich aber ich brauche das Ding beruflich, kann es absetzen und kann 6 GB versurfen. Aber für meine Tochter wollte ich eine günstige Alternative. Das war mir jetzt aber eine Lehre, ich hätte nicht gedacht dass da solche Geier unterwegs sind.


    Das ist halt ein Vertrag und kein Prepaid.


    Den Unterschied siehst du ja schon beim Preis - für die Sicherheit und Bequemlichkeit zahlst du entsprechend. Prepaid-Kunden wollen aber in der Regel Flexibilität und billige Preise. Alles Dinge, die mit Bequem meist nicht kombinierbar sind, zumindest nicht so, wie man es als langjähriger Vertragfskunden gewöhnt ist.


    Zitat

    Kann mir jemand einen günstigen Tarif von einem Anbieter empfehlen, der dafür bekannt ist, sein Kunden nicht zu verarschen und im Problemfall vielleicht auch einmal erreichbar zu sein (Mail oder telefonisch, das ist mir egal, Hauptsache Antwort)? Oder ist alles was günstiger als T-Mobile ist ein Billigheimer mit ähnlichen Tariffallen wie ALDI Talk?


    Du wirst keinen Prepaidanbieter finden, bei dem es groß anders läuft. Das System Prepaid sieht nun einmal vor, dass sich der Kunde mit seinem Tarif beschäftigt und ein bisschen den Überblick bewahrt, wann er aufladen muss und so weiter. Wenn du das nicht möchtest, bleibt nur Vertrag.
    Die gibt es ja auch ohne Laufzeit von 2 Jahren, sie bieten aber deutlich mehr Sicherheit, da jeden Monat das gleiche und kein Fallback oder dergleichen...


    Wie gesagt, einen wirklichen Fehler von Aldi erkenne ich nicht. Genau das kann dir bei jedem anderen Anbieter auch passieren, da der Fallback auf den Basistarif bei fast allen stattfindet, wenn das Guthaben nicht ausreicht. Das einzige, was einige anders machen, ist vielleicht, dass bei ihnen die Option nur pausiert und automatisch wieder aktiv wird, wenn man Guthaben auflädt.
    Man muss die also aktiv kündigen, wenn man sie nicht mehr will - was auch wieder Eigeninitiative erfordert. So oder so, ein bisschen Arbeit hast du mit Prepaid immer.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Zitat

    Ich kann mir vorstellen, dass die Tarifprofis hier im Forum sich nicht vorstellen können, warum ich mich von ALDI so verarscht fühle.


    Doch doch, ich verstehe dich sehr gut. Aber verstehen heißt nicht, dass ich dir begeistert Beifall klatsche und dich anfeuere... Verständnis heißt nicht, dass ich deine Meinung vollumfänglich teilen muss...


    Kurz: Ich verstehe deine Wut, aber ich verstehe nicht, dass du die Schuld vehement beim Anbieter suchst....


    Zitat

    (Jetzt wird der ALDI Tarif natürlich abgeschafft sobald das Guthaben verbraucht ist.)


    Dann investiere beim nächsten aber mehr Zeit und kläre sowas vorher - wie oben schon gesagt, sowas passiert dir sonst beim nächsten Tarif wieder.


    Zitat

    Das Beispiel mit dem Brot finde ich allerdings nicht falsch: in Italien z.B. wird das Brot extra berechnet. Steht auch auf der Karte, aber wer achtet schon dadrauf. Wenn mir jetzt am Ende eine Rechnung mit 50€ für das Brot serviert wird (ALDI Talk Bistro) werde ich mich zumindest beim ersten Mal wundern. Dann ist es immerhin noch im Ausland passiert und nicht an der heimischen Aldikasse, an der ich abgezockt wurde.


    Und was lernen wir daraus. Hättest du in die Speisekarte geschaut, wäre dir die Berechnung bekannt gewesen. Ersetze Speisekarte durch Preisliste und schon hätten wir keine Probleme mehr ;)


    Zitat

    Ich will noch sagen, auch wenn das arrogant klingt: mir persönlich machen die 86 abgezockten Euro nicht viel aus. Ich fand an ALDI aber immer gerade toll, dass da Menschen mit ganz unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten hingehen und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis vorfinden. Aber diese Sache hat mir den Laden vermiest, dass ist für mich eigentlich das bedauernswerteste daran, ich habe gerne bei Aldi eingekauft.


    Ja gut, deine freie Entscheidung und dein Recht auf deine Meinung.
    Da du ja vehement die Schuld bei Aldi suchst und dich selbst da komplett rausnimmst, kann man dich von dieser Meinung eh nicht abbringen.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Stimmt, mich kann keiner davon überzeugen, dass dieser automatische Rückfall in den Basistarif keine astreine Abzocke ist. Die Beträge die abgezockt werden sind aber nicht groß genug, als dass die Kunden vor Gericht ziehen würden. Bei mir waren es wegen dem Bankeinzug und mangelnder Aufmerksamkeit - ich dachte die regelmäßigen Abbuchungsemails wären ein Fehler - eben 86€, während es bei den meisten Kunden nur 7-32€ sein dürften, je nach Guthaben.


    Gleichzeitig ist es eine besonders miese Abzocke, die sehr viele Kunden betrifft und zwar gerade Kunden die wenig Kohle haben und deswegen so einen günstigen Tarif suchen. Gerade für die ist dann 10 oder 20€ Abzock besonders ärgerlich.


    Du hast es ja schon geschrieben: andere Anbieter fallen nicht auf den Basistarif zurück, sondern auf den zuvor gewählten Tarif. In der Zwischenzeit (vor Tarifwahl) sollte eine Drosselung einsetzten, denn es ist völlig klar, dass heute niemand mehr 24 Cent pro MB zahlen möchte.


    Dass ALDI Talk das nicht tut, trotz der vielfältigen Beschwerden im Internet, belegt eindeutig, dass der Konzern hier Profit gegen lauteres Geschäftsgebaren abwägt. Wenn sich solche Praktiken in Deutschland durchsetzen (weil die Kunden sich nicht wehren), dann kommt bald eben doch das 50€ Brot.


    Deswegen überlege ich, ob ich eine Sammelklage anstregen kann, oder was die Verbraucherzentrale oder "c't Vorsicht Kunde" tun können.


    Jedenfalls vielen Dank dafür, dass Du mein Anliegen ernst genommen hast, trotz Differenzen.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Zitat

    Stimmt, mich kann keiner davon überzeugen, dass dieser automatische Rückfall in den Basistarif keine astreine Abzocke ist.


    Dein gutes Recht.
    Aber wie gesagt, wenn du das nicht willst, dann buch kein Prepaid. Denn DAS ist bei fast allen Anbietern so ;)


    Zitat

    Du hast es ja schon geschrieben: andere Anbieter fallen nicht auf den Basistarif zurück, sondern auf den zuvor gewählten Tarif.


    Nein, DAS hab ich nicht geschrieben.


    Ich habe geschrieben, dass fast ALLE ANBIETER eine RÜCKSTUFUNG IN DEN BASISTARIF vornehmen, wenn das Guthaben am Ende des Monats nicht ausreicht, um das gebuchte Paket zu verlängern.


    Das einzige, was bei anderen Anbietern zum Teil anders ist, ist dass das Paket in diesem Fall nicht komplett endet, sondern lediglich pausiert.
    Sprich:


    Geld reicht nicht - Rückbuchung auf den Basistarif - Geld wird aufgeladen - automatisch Buchung des jeweiligen Pakets.


    Bei Aldi läuft es so ab:


    Geld reicht nicht - Rückbuchung auf den Basistarif - Geld wird aufgeladen - KEINE automatisch Buchung des jeweiligen Pakets, sondern manuelle Neubuchung des Kunden notwendig.


    Deswegen sag ich ja: Reicht das Geld am Ende eines Monats nicht aus, erfolgt bei fast allen Anbietern die Rückbuchung in den Basistarif. Hier wird lediglich zum Teil anders gehandhabt, was passiert, wenn dann 10 Tage später wieder aufgeladen wird....


    Zitat

    In der Zwischenzeit (vor Tarifwahl) sollte eine Drosselung einsetzten, denn es ist völlig klar, dass heute niemand mehr 24 Cent pro MB zahlen möchte.


    Sowas gibt es bei keinem Anbieter, zumindest bei keinem, der mir bekannt ist... Wunschdenken deinerseits, wirst du nicht finden. Und 24 Cent pro MB zahlen noch recht viele Kunden sehr gern. Nämlich die, die das mobile Internet nur temporär brauchen und keine dauerhafte Datenflat wollen.


    Zitat

    Dass ALDI Talk das nicht tut, trotz der vielfältigen Beschwerden im Internet, belegt eindeutig, dass der Konzern hier Profit gegen lauteres Geschäftsgebaren abwägt.


    Eigentlich belegt das nur, dass Aldi genau das tut, was in der Branche üblich ist und was auch die anderen Anbieter tun... Mehr aber auch nicht.


    Zitat

    Wenn sich solche Praktiken in Deutschland durchsetzen (weil die Kunden sich nicht wehren), dann kommt bald eben doch das 50€ Brot.


    Das hat sich schon längst durchgesetzt. Ich wiederhole es gern zum 16. mal: Das machen fast alle Anbieter so... Also hör bitte auf, einen auf "Nur Aldi macht das, die bösen Abzocker" zu machen.... Das ist nicht die Ausnahme, das ist die Regel. Begreif das endlich.


    Der einzige, der hier falsch liegt, bist du: Nämlich, in dem du hinter einem regulären branchenüblichen Verfahren eine Mega-Abzocke vermutest.


    Zitat

    Deswegen überlege ich, ob ich eine Sammelklage anstregen kann, oder was die Verbraucherzentrale oder "c't Vorsicht Kunde" tun können.


    Viel Erfolg. Sammelklagen gibt es in Deutschland nicht, wir sind hier nicht in den USA ;)


    Die Verbraucherzentrale, die c't und alle anderen werden dich verständnislos ansehen. Ich prophezeie folgenden Satz: "Hä? Was genau ist ihr Problem? Sie haben nicht genug Geld auf dem Konto, werden wie es üblich ist auf den Basistarif zurückgestuft und regen sich jetzt darüber auf?!"


    Sorry, aber du verrennst dich da in was... Wut und Ärger sind ja das eine, deine Ignoranz deinem eigenen Fehler gegenüber auch, aber jetzt wird es Weltfremd.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Abzocke ist da keineswegs im Spiel,das wurde hier schon mehrfach klar und deutlich dargelegt. Vieleicht solltest du zu einen Prepaid-Anbieter wechseln wo die Standard- Datennutzung nicht möglich ist. Internet geht dann nur mit gebuchter Option, ansonsten ist es gesperrt. Bei Edeka-Mobil ode Fyve ist das z.B. so. Vieleicht ist so ein Tarif besser für dich.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Eine Alternative wäre evtl. Edeka-Mobil oder Lidl-Connect, da kann man ohne gebuchte Option nicht surfen.
    Da fällt diese Kostenfalle schon mal weg.
    Bei Lidl-Connect gibt es bis zum 30. September 50€ für die Rufnummernportierung.

  • AW: Unverschämte Abzocke Aldi Talk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Kirschpudding: Wenn meine Beschwerde "weltfremd" ist, dann musst Du Dir von mir zumindest eine extreme Konzernhörigkeit antitulieren lassen. Nur weil andere Telecoms ähnlich dreist abzocken, ist das Deiner Meinung nach ein normales Geschäftsgebaren? Und wenn meine Meinung weltfremd ist, dann gibt es allerdings eine Menge weltfremder Menschen, wie Dir eine Google Suche nach "aldi talk abzocke" zeigt.


    Bevor ich wie Du das Anliegen von anderen als weltfremd oder eindeutig widerlegt bezeichne, würde ich erst einmal meine eigene Position überprüfen, zumal Du ja in der ganzen Sache (hoffentlich) keine Aktien hast, also weder aus irgendwelchen Gründen Partei nehmen musst, noch selber Betroffene bist.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!