Foren vom Aussterben bedroht

  • Hallo allerseits,


    ich wollte mal dieses wichtige Thema zur Diskussion bringen. Wie ihr alle sicher gemerkt habt, hat die Aktivität in unserem Forum in den letzten zwei Jahren stark nachgelassen. Dies ist vor allem auf die geänderten Nutzungsgewohnheiten von Internetnutzern zurück zu führen.


    Waren Fach-Foren seit 2000 im Aufwind ging die Nutzung seit 2010 rapide zurück. Dies betrifft nicht nur Mobilfunk-Talk sondern alle anderen Foren ebenfalls gleichstark. So hat z.B. auch vBulletin seine Entwicklung im Jahr 2013 eingestellt und es gibt nur noch wichtige Sicherheit-Updates.


    Grund für den Rückgang ist vor allem das soziale Netzwerk Facebook, hier verbringen die Internetnutzer von heute die meiste Zeit und vernachlässigen dafür andere Communitys. Viele Chats und Foren musste dadurch schon schließen. Über ihre Facebook-Seiten bieten bereits viele Hersteller und Anbieter einen eigenen Support für Fragen. Außerdem bietet die ein oder andere Marke seit einiger Zeit auch ein eigenes Forum z.B. congstar, Vodafone, o2 u.s.w.


    Ein weiterer Grund ist die Bedienbarkeit. Normal waren Foren für Rechner und Notebooks ausgelegt um den vollen Funktionsumfang bzw. die Übersicht über alle Themen zu gewährleisten. Da immer mehr Nutzer Foren per Smartphone aufrufen gibt es Probleme sich für Anfänger zurecht zu finden. Die mobile Nutzung wird auch langfristig weiter steigen.


    Um unser Forum vor dem Aussterben zu retten, wollte ich mal eure Meinung zu diesem Thema wissen, was könnte man noch verbessern bzw. ändern? Vielleicht wäre auch der Umstieg auf ein komplett anderes System interessant bzw. möglich, dass auch mehr den Social Media Gedanken beinhaltet.


    Ich bin übere eure Meinungen und Vorschläge gespannt!


    Gruß Thomas

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Vergleichsweise mit anderen Foren sind wir leider nicht auf einem aktuellen Stand im Handy-Bereich. Uralte Modelle sind noch gelistet, neue Modelle aber fehlen. Allerdings spielt der Handy-Bereich wohl eher nicht die große Rolle. Hauptanteil ist sicher der Mobilfunkbereich/Netzbetreiber.

    Schaut auch mal bei mobitalk rein. Du wirst informiert über News aus dem Bereich Telekommunikation und Internet, sowie über Tarif-Angebote und Handy-News.

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Bei den Herstellern gibt es sicherlich noch Verbesserungspotenzial, aber ich denke nicht das es groß ins Gewicht fällt bzw. überhaupt ein großer Anmiationspunkt wäre sich bei uns zu beteiligen.


    Die Entwicklung ist in allen Foren zu sehen, doch es geht hauptsächlich darum was man tun kann. Man muss mit dem Trend gehen, sonst ist man out und das sind im Moment leider Foren und Communitys.


    Daher sollte man in Foren zusätzliches Anreize schaffen um der "Foren-Flucht" etwas entgegen zu treten.

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Vielleicht hilft es ja, wenn Foren automatisch in Facebook eingebunden werden, meinetwegen über rss Graffiti. Die Leser sind eher dort zu finden. Könnte allerdings sich zum Spam dort entwickeln. Aber ehrlich? Foren haben keine Zukunft, man könnte das genauso gut einstampfen.


    Gesendet von meinem LG-V500 mit Tapatalk

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Ich halte von sozialen Netzwerken rein gar nichts. Ich nutze kein Facebook oder sonstigen Müll. Congstar, o2 usw. haben zwar auch ein eigenes Forum, die Qualität da läßt aber sehr zu wünschen übrig.


    Was nützt es, wenn man bei einem Problem von einem Moderator die Antwort bekommt, das "unsere Techniker" an dem Problem arbeiten. Man bekommt die Infos, die man schon hat. Ich finde Foren wie mobilfunk-talk extrem Wichtig.


    Wichtig sind vor allem User, die sich Bereiterklären fragen zu beantworten und zu helfen.

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Es geht ja eher mehr darum, wieder mehr Leser hier zu gewinnen. Auch wenn jemand nicht viel von Facebook & Co hält, wird dennoch kein Weg daran vorbeiführen



    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Ich denke auch, daß der Trend etwas zu anderen Medien geht.
    Trotzdem haben meiner Meinung nach auch Foren weiterhin ihre Berechtigung, insbesondere, wenn man die Sicherheitsaspekte der Alternativen genauer betrachtet.


    Allerdings werden Foren wie dieses in Zukunft sicher einen deutlicher erkennbaren, d.h. außenwirksamen Themenschwerpunkt benötigen - Ein Motto wie "Alles zum Thema Mobilfunk" ist zu sicher ungenau, um neue Nutzer mit interessanten Fragen anzuziehen. Der Bereich der Kurznachrichten geht ja in diese Richtung.


    Wo man den thematischen Schwerpunkt setzen sollte, ist allerdings nicht ganz leicht, anbieten würde sich z.B. Kommunikationssicherheit, neue Entwicklungen, Technik/Netze/Versorgung...
    Das Thema Netzbetreiber und Vertragsangelegenheiten bleibt sicher ohnehin erhalten, erscheint aber nicht unbedingt so interessant, daß man dort den Schwerpunkt setzen sollte. Aber vielleicht sehen das andere auch nicht so.


    Beste Grüße
    RHB

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Ich sehe hingegen gerade diese Vertragsfragen als "konstanten" Aspekt an. Mir zumindest fällt im täglichen Geschäft auf, das ich ganz oft zu hören bekomme "Das Problem steht auch schon in den Foren" bzw. kommt es mir so vor, als ob immernoch viele Leute erstmal Googeln bevor sie die Hotlines anrufen oder in die Shops rennen. Letzteres wird durch die ganze Discount-ohne-Shop-Anbieter natürlich verschärft. Die angesprochenen Entwicklungen und Neuheiten sind für mich eher Themen für den Blog, hier lese ich für meinen Teil lieber die einschlägigen Newsseiten als ein Forum zu besuchen ;) Das Thema Handytechnik wird durch die Vereinheitlichung auf wenige Systeme und oft ja auch Geräte, die ein großteil der Nutzer besitzen, auch nicht mehr die Rolle spielen...


    Es ist schwierig einen Weg zu finden, die Ausrichtung auf Social Media und den Forenaspekt zu vereinen, gerade weil ich die Entwicklung weg von den Foren ebenso beobachte. Mir fällt allerdings auch keine wirklich sinnvolle Strategie ein, um dem ganzen zu begegnen.... :(


    Sicherlich müssten wir die Präsenz gerade bei Facebook steigern und nicht mehr nur auf die News beschränken, allerdings erfordert das auch wieder einen recht großen administrativen Aufwand, um die ganzen Trolle im Zaum zu halten... Puh, das ist echt schwierig. Ich hab ein paar Leute an der Hand, die da eventuell ein wenig Ahnung von haben. Die frage ich gerne mal, ob die uns weiterhelfen können :)

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Gerade im Nischenbereich werden Foren noch lange Zeit weiterleben, aber es stimmt, die Diskussionskultur im Internet wird anders, soziale Netzwerke bieten einerseits die normale Interaktion und zusätzlich Gruppen, die wie Foren fungieren; auch an die Hersteller kann man sich bei Facebook und Co direkt wenden, was hier nicht möglich ist.


    Was man dagegen tun kann, ist, eine interessante Alternative zu bleiben, aber Mobilfunk Talk hat hier in meinen Augen noch viel Nachholbedarf, um in der gleichen Liga wie andere Vertreter seiner Art zu spielen.

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    aber Mobilfunk Talk hat hier in meinen Augen noch viel Nachholbedarf, um in der gleichen Liga wie andere Vertreter seiner Art zu spielen.


    Was ist der Nachholbedarf und von welcher Liga/Vertetern ist hier die Rede @ PhoneSepp



    VG Ede

    ✂ - - - - - - - - - - - - - - - - HIER ABTRENNEN - - - - - - - - - - - -

    Zitat

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV...!

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Ich versteh auch nicht, welche Foren diesem überlegen sein sollten (im Mobilfunk-Bereich).


    Klar, die Tests usw. sind nicht aktuell, aber darum geht es mir nicht - es geht mir ums Forum. Wenn ich mir da andere ansehe ist dort erheblich weniger los. Alledings sehe ich es auch so, dass man aktiver auf Facebook sein sollte.


    Btw.... wär es nicht sinnvoller das zB. im VIP Forum zu bequatschen?

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    ... wär es nicht sinnvoller das zB. im VIP Forum zu bequatschen?


    Warum, hier gehts ja auch darum das Forum voran zu bringen und mehr User anzulocken (denke nicht das der normale User dort Zugang hat oder?)...!?
    Aber gut, schließt das Klientel ruhig aus das ihr versucht zu werben (Achtung: Ironie)
    Gut das es sich beim TS um den Administrator des Boards handelt und er sich sicher bei der Auswahl des Forenbereiches etwas gedacht hat.

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Es geht mir darum, einem vermeintlich neuen User nicht gleich vorzuhalten, dass Foren (wie auch dieses) mit schwindenden Mitgliederzahlen zu kämpfen haben. Es wird sich wohl kaum einer aus Mitleid hier anschließen.....

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Hier im Forum ist es leider schwierig sachbezogene Diskussionen zu führen ohne das man als Newbie gleich von den "Hausherren" gutbesserlich und zuweilen oberlehrerhaft in die Mangel genommen wird..!
    Beispiel: stellt man eine Frage zu Pushprobleme der WhatsApp-App wird nicht über das Problem diskutiert, sondern wird gemaßregelt wie unvernünftig man doch ist WhatsApp zu nutzen wo es doch jetzt zu Facebook gehört...


    Oder:


    Anfragen zu Android 4.4 in Verbindung mit Samsungmodellen...! Anstelle von fragenbezogenen Antworten wird der User schon fast empörend als "Dummkunde" mit fehlender Brainexe hingestellt, nur weil er sich erlaubt immer noch die Handyinterne Updatefunktion zu nutzen und nicht von Haus aus sein Geräte zu rooten und "Googlelos" zu betreiben...!


    Wenn der stinknormale Smartphonenutzer sowas liest dann meldet er sich nicht hier an... und macht er es doch dann bleibt er nicht lange und das Board hat eine Accountleiche mehr...!


    Lasst den Leuten doch ihr WhatsApp, ihr Galaxy S4 mit original Firmware, ihr WP-Smartphone und geht als Profis und User die User helfen wollen mal ganz unbefangen und ohne oberlehrerhaftigkeit auf die eigentlichen Grundfragen ein.


    Danke das ihr euch die Zeit genommen habt meine Kritik zu lesen..!


    Grüße vom Josef



    Sent from my P2212T using Tapatalk

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Hier im Forum ist es leider schwierig sachbezogene Diskussionen zu führen ohne das man als Newbie gleich von den "Hausherren" gutbesserlich und zuweilen oberlehrerhaft in die Mangel genommen wird..!


    Die fehlende Freundlichkeit hast Du leider in anderen Foren auch, ich kenne zumindest kein Forum, in dem es nicht zu "verbalen Entgleisungen" kommt. Das finde ich auch nicht gut, ich halte es aber für ein Problem des Internets mit der Möglichkeit, anonym aufzutreten. Also nichts Spezifisches für Mobilfunk-Talk. Und es ist ein beidseitiges Problem.


    Zitat


    Beispiel: stellt man eine Frage zu Pushprobleme der WhatsApp-App wird nicht über das Problem diskutiert, sondern wird gemaßregelt wie unvernünftig man doch ist WhatsApp zu nutzen wo es doch jetzt zu Facebook gehört...
    ...
    Lasst den Leuten doch ihr WhatsApp, ihr Galaxy S4 mit original Firmware, ihr WP-Smartphone und geht als Profis und User die User helfen wollen mal ganz unbefangen und ohne oberlehrerhaftigkeit auf die eigentlichen Grundfragen ein.


    Du hast die Situation schon recht gut beschrieben: Das eigentlich angefragte Problem kann oft schnell, aber dabei nur vorübergehend behoben werden, weil die Ursache meist tiefer liegt.
    Natürlich kann man nur an der Oberfläche korrigieren (wie vom Anfragenden gewünscht), aber dann ist es sehr wahrscheinlich, daß der Fehler recht schnell wieder auftritt.


    Deshalb gehören Hinweise auf die eigentliche Ursache und dauerhaftere Lösungen auch (!!) in eine gute Antwort. Die Schnelllösung sollte natürlich auch erwähnt werden, aber eben nicht alleine.


    Gruß RHB

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    RHB... Ich denke nicht das du meinen Beitrag und den Sinn dahinter richtig deutest bzw. mich richtig verstanden hast.





    Mir ist eben aufgefallen das es fast nie zur Diskussion kommt. Es kann natürlich zu einem daran liegen das die Antworten positiv selbsterklärend sind oder zweitens eben dermaßen überzogen "fachgesimpelt" und "selbstherrlich" dargestellt werden das der "normale" Fragesteller damit nicht klar kommt. Und genau das Zweite wird meines Erachtens überwiegend praktiziert, zumindest hab ich persönlich das Gefühl beim lesen der Beiträge.










    Ich finde das manche Fragen bzw. Fragesteller keine großartige physiologische Antwort erwarten, eher Zustimmung das sie mit ihren Problemen nicht alleine sind, so eine Art Solidarität...





    Beispiel: Kommt eine frage zu Empfangsproblemen bei WhatsApp dann wollen die meisten doch nur ein Feedback das sie mit ihrem Problem nicht alleine sind. Da hilft doch oft eine simple Antwort ala "ich habe im Moment das gleiche Problem, denke mal es liegt an Surfer. Melde dich doch bitte nochmal wenn es nicht besser wird, ich mach das auch sofort wenn es Besserung gibt." mehr als eben "verstehe nicht wie naiv du sein kannst und immer noch deine Daten an Frazenbuch auszuliefern, sei doch froh wenn der Schrott nicht läuft"





    Schaut mal rein bei "PocketPC.ch", da wird das meiner Meinung nach noch User orientiert gehandhabt, nicht immer aber gefühlt überwiegend.



    P.S. Es sollte doch eigentlich die Frage des jeweiligen TS und nicht dessen Intelligenz und fehlendes Fachwissen in den Antworten behandelt werden..!


    Aber gut, alles nur meine Meinung, meine Anschauung der Sachlage.




    Grüße vom Josef

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Die "Oberlehrerhaftigkeit" darf man, sollte sie mal vorkommen, nicht zu persönlich nehmen. Die trat auch in anderen Foren schon seit Jahren auf, genauso wie vermeintlich naive Fragen/Ansichten. Jeder Mensch hat seine ganz eigene (subjektive) Sicht auf die Dinge und auch eine Tätigkeit z.B. als Moderator prägt einen Menschen und dessen Ansichten. Ebenso sein Beruf/persönliche Erfahrungen. Sollte man sich respektlos behandelt fühlen, kann man ja freundlich und bestimmt kontern :)


    Bisher waren Streitgespräche meiner Meinung nach zumindest noch in akzeptablem Rahmen, so schlimm wie anderswo, wo Beleidigungen und Fanboy-Gehabe sich minütlich abwechseln, ist es definitiv nicht. Leider ist der Umgangston und das Benehmen generell in der Gesellschaft kritikwürdiger geworden. Hoffentlich ändert sich das wieder zum Besseren

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Andererseits ist das natürlich ein Punkt, den wir nicht "hinten runter fallen" lassen sollten. Ich kann die Sichtweise verstehen, lese ich einiges hier - und da nehme ich meine Posts nicht aus - aus "fremden" Augen, wirken wir sicher streckenweise recht arrogant und wenig Hilfe orientiert. Wir müssen nicht jedem den Popo pudern, aber die angesprochenen Beispiele zeigen recht deutlich, wo es teilweise bei uns hängt.


    ich krame mir jetzt mal das Whatsapp-Datensicherheit-Beispiel raus. Sicher ist ein Hinweis auf die Problematik nicht ganz verkehrt und kann gegeben werden, sollte aber bei einer Fragestellung nach den Push-Einstellungen nicht die erste und dominante - sprich zeilenweise - Antwort sein. Hier sollten wir wohl alle an uns arbeiten und ein wenig mehr zum "Beantworten" der eigentlichen Frage zurückfinden.

  • AW: Foren vom Aussterben bedroht


    Um auf #1 einzugehen....Ja die Mobilfunkforen sterben aus, zumindest die deutschsprachigen. Zum einen ist es die Technik, viele habe garkein interesse mehr sich reinzufitzen und tiefer zu forschen. Zum anderen ist das allgemeine Interesse der User mehr in Mainstream abgewandert. Hinzukommt noch das ueberwiegend nur via Facebook kommuniziert wird.


    Vielleicht sollte man dem Forum einen Facebookstyle verpassen? :D:D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!