BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015

  • Hallo,


    da ich in der nächsten Woche in den Urlaub fahre, wollte ich mir gerade die BASE Eu Reise Flat buchen. Allerdings hat mich die Optionslaufzeit von 24 Monaten bzw. bis zum Vertragsende davon abgehalten die Option zu buchen.


    Ab Dezember 2015 soll es ja bekanntlich keine Roaming-Gebühren mehr im Ausland geben, wenn ich jetzt die Option buche, zahlen ich für Januar 2016 bis August 2016 die Gebühr der EU REise Flat praktisch umsonst?! Denn BASE erbringt ab Dezember keienrlei Leistungen bzw. Vorteile duch die Option.


    Ist das ganze eigentlich rechtlich in Ordnung oder gibt es für Kunden ein Sonderkündigungsrecht wenn die Roaming-Gebühren abgeschafft werden?!


    Ich habe bisher nirgendwo eine Antwort dazu gefunden.

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Die EU Reiseflat macht aber trotzdem Sinn, vor allem da ja Schweiz, Liechtenstein, Norwegen und Island auch noch mit dabei sind! Die Abschaffung der Roamingkosten (die übrigens erst Juli 2016 wirksam werden würde) erstreckt sich nur auf die volumenabhängigen Preise (Minutenpreis, SMS-Preis, MMS-Preis, MB-Preis), nicht jedoch auf Flatrates, die gelten grundsätzlich weiter nur im Inland. Die Reiseoption ist übrigens an den Hauptvertrag gekoppelt, dadurch kann sich die Laufzeit auch verkürzen.


    Übrigens dürfte die Abschaffung der Roamingkosten nicht nur Vorteile bringen. Da ja jetzt der kuriose Effekt eintritt, dass die Roaming-SMS und das Datenvolumen im EU-Ausland oft billiger als im Inland ist, ist mit einer Preiserhöhung ab Juli 2016 für diese zwei Fälle eigentlich schon fest zu rechnen!

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Hallo mosyr,


    bist du dir ganz sicher, dass dies nur für volumenunabhängige Preise gilt? Heutzutage hat fast jeder Tarif Flatrates da gibt es keine Einzelepreise für SMS, Minuten und Daten,auch nicht in der Preisliste Dein Fall würde auf Prepaid-Tarife zutreffen, aber nicht für die Vertragstarife. Daher kann man die Flatrates nach meiner Auffassung ohne Aufpreis im EU-Ausland nutzen.


    Hier ermöglichen ja schon BASE und Vodafone teilweise die Flats im Ausland gegen Aufpreis zu nutzen. Und wiso erst Juli 2016 überall war mit der Abschaffung der Roaming-Gebühren im Dezember 2015 zu lesen?

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    bei der reise flat ist aber dein daten volumen mit drin,


    das heisst wenn du die große flat hast 5GB dann kannst du auch die 5 GB in ausland nutzen und innerhalb der eu
    bei den anderen flats ist das das gleiche z.b 1 GB,2 GB oder 500MB
    sonst kosten daten volumen da sehr viel !
    denke nicht das sich die preise der eu flat erhöhen wird

    Meine Homepage und Infos über mich !
    Wäre nett wenn ihr ein Gästebuch Eintrag hinterlasst > Homepage <


    Vorsicht ! Er könnte auch bei dir im Klo sein =O

    Fraenk Mobilfunk Vorteilscode: MATK29 könnt ihr gerne nutzen für Extra 2 GB

    Einmal editiert, zuletzt von Matzezetel ()

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Hallo Matze,


    ich weiß nicht ob mein Anliegen hier überhaupt verstanden wird, langsam bezweifle ich das ganze. Die EU-Kommission will ab Dezember 2015 die Roaming-Gebühren komplett abschaffen.


    Folgerichtig kann ich meinen Inlandstarif dann zu den gleichen Konditionen im EU-Ausland nutzen. Wieso brauche ich dann weiterhin eine sochle EU Reise-Flat die mir monatlich 3 Euro kostet? Das Datenvolumen erhöht sich damit nicht, aktuell profitiere ich nur davon, dass ich meinen Tarif so auch im Ausland nutzen kann.


    Mir der Abschaffung der Roaming-Gebühren ist das ganze dann doch unbrauchbar. Außer man fährt ausgerechnet nach Island, Schweiz, Norwegen oder Liechtenstein, doch wieviel % der Bucher werden das gerade tun....

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    ich weiß was du meinst ,
    nur was 2015 mit der flat passiert kann mann jetzt so nicht sagen ,
    in deine fall würde ich aber eher zu diese lösung greifen :
    Reisepaket Woche
    Im Ausland surfen – mit dem EU Reisepaket Woche von BASE


    ewentuell erweitern die die eu Reise flat auf andere länder es könnte auch sein das sie eingestellt wird was ich aber so nicht glaube oder das man extra daten Volumen oder sms hat ! es lohnt sich nicht für jeden die zu buchen

    Meine Homepage und Infos über mich !
    Wäre nett wenn ihr ein Gästebuch Eintrag hinterlasst > Homepage <


    Vorsicht ! Er könnte auch bei dir im Klo sein =O

    Fraenk Mobilfunk Vorteilscode: MATK29 könnt ihr gerne nutzen für Extra 2 GB

    Einmal editiert, zuletzt von mosyr ()

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Ja, aber wenn ich die buche darf ich im schlimmsten Fall 24 Monate die 3 Euro zahlen, obwohl ich in weiteren 6 Monaten davon keinen nutzen hätte. Dies betrifft ja auch viele Kunden, die die EU Reiseflat evtl. erst im Dezember 2014 buchen.


    BASE will dann für eine Leistung bezahlt werden, die es dann inklusive gibt (die genannten Länder ausgeschlossen). Das macht doch wenig Sinn und würde uns Kunden nur zusätzlich verägern. Generell finde ich eine Laufzeit von 24 Monaten für eine Roaming-Option schon absolut unflexibel und nicht zeitgemäß.

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    ja deswegen ist ja auch Reisepaket Woche da in Moment Eigendlich die besser Wahl da die ja nur einmalig benutzt wird !


    ich würde sie an deiner stelle nicht buchen,
    es sei den du bis in jahr mehrmals unterwegs !





    Meine Homepage und Infos über mich !
    Wäre nett wenn ihr ein Gästebuch Eintrag hinterlasst > Homepage <


    Vorsicht ! Er könnte auch bei dir im Klo sein =O

    Fraenk Mobilfunk Vorteilscode: MATK29 könnt ihr gerne nutzen für Extra 2 GB

    Einmal editiert, zuletzt von Matzezetel ()

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Hallo mosyr,


    bist du dir ganz sicher, dass dies nur für volumenunabhängige Preise gilt? Heutzutage hat fast jeder Tarif Flatrates da gibt es keine Einzelepreise für SMS, Minuten und Daten,auch nicht in der Preisliste Dein Fall würde auf Prepaid-Tarife zutreffen, aber nicht für die Vertragstarife. Daher kann man die Flatrates nach meiner Auffassung ohne Aufpreis im EU-Ausland nutzen.


    Hier ermöglichen ja schon BASE und Vodafone teilweise die Flats im Ausland gegen Aufpreis zu nutzen. Und wiso erst Juli 2016 überall war mit der Abschaffung der Roaming-Gebühren im Dezember 2015 zu lesen?


    Juli 2016 sind die Pläne der EU-Kommission, Dezember 2015 der Willen des EU-Parlaments. Problem an der Geschichte ist, dass diese Pläne noch kein Gesetz sind, und daher alles, was wir hier diskutieren, Spekulatius ist. Ich gehe davon aus, dass die Abschaffung der Roamingkosten sich auf die Volumenpreise bezieht und nicht auf die Pauschaltarife. Denn für Roaming fallen ja tatsächlich auch Kosten an, die ja irgendwie bezahlt werden müssen.


    Dass Base die Gültigkeit der Flatrate gegen Aufpreis anbietet liegt übrigens daran, dass du jetzt schon die freie Wahl Deines Roamingpartners hast, und Base Dich nicht als Roamingkunden verlieren will. Du könntest zumindest theoretisch beispielsweise mit simyo.es einen Roamingvertrag schließen, ohne dafür eine separate Simkarte zu benötigen. Das will Base durch das Angebot der Reiseflat verhindern.

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Sollte tatsächlich eine EU-Vorgabe eintreten, die die Base-Option unnötig machen würde, muss Base da entsprechend auch nachbessern. Das war ja auch in der Vergangenheit schon so, als neue Vorgaben in Kraft traten, Anbieter mit veralteten Optionen mussten die entsprechend anpassen. Ob sie damit gleich komplett eingestampft wird, kann ich dir nicht sagen, das hängt ja auch davon ab, was am Ende wirklich von der EU kommt.


    Zum Thema 2015 und 2016: In der Vergangenheit war es so, dass der Beschluss selbst im Herbst/Winter getroffen wurde, die Änderungen aber erst im Sommer des Folgejahres in Kraft traten. Roamingänderungen werden überlicherweise zum 1.7. eines Jahres in Kraft gestellt. Das ist das was mosyr meinte ;)

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Hallo,


    das mit Mitte 2016 trifft wohl so zu wie mosyr schreibt. Ansonsten vertrete ich eine andere Meinung als mosyr zu Volumenpreise und Pauschaltarife.


    Wenn es eine Abschaffung der Roaming-Gebühren gibt, sind die Preise die Anbieter zahlen müssen bereits bei der monatlichen Grundgebühr eingerechnet, ansonsten macht es doch kein Sinn Roaming-Gebühren abzuschaffen und irgendwelche anderen Gebühren parallel zu berechnen. Vertraglich wäre das ganze auch nicht durchsetzbar.


    Wenn Roaming abgeschafft wird, dann für alle Tarife egal ob Volumentarif oder Flatrate-Tarif, alles andere wäre für mich nicht logisch.

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Ich bin auch der Meinung von mosyr. Flats auf das Ausland auszudehnen geht nicht so ohne Weiteres, da bei einem Handygespräch von z.B. Spanien ins deutsche Mobilfunknetz mit Sicherheit höhere Kosten anfallen als für ein Gespräch von Deutschland in's deutsche Mobilfunknetz. Da ist ja noch ein weiterer Anbieter mit im Boot. Sowas kann man den Mobilfunkanbietern nicht so ohne Weiteres vorschreiben, dagegen könnten die sich problemlos wehren.


    Die Flats, die Du gekauft hast, behältst Du, d.h., wenn Deine Allnet-Flats nur in Deutschland gelten, dann ist und bleibt das so, das hat mit der Abschaffung der Roamingkosten nichts zu tun. Abschaffung der Roamingkosten bedeutet nur, dass zum Preis des ausländischen Anbieters kein deutscher Zuschlag mehr fällig wird. D.h., solltest Du mit Deinem Base All-In in Spanien sein, bezahlst Du den Preis nach Deutschland ohne Roamingzuschlag, mit Deiner Flat hat das nichts zu tun, die gilt genauso weiterhin für Deutschland, wie die Homezone beim Genion für Stuttgart, z.B.

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Hallo misterjws,


    aber wie soll das ganze denn deiner Meinung nach zukünftig funktionieren? Wenn es keinen weiteren Vorteil für Verbraucher geben würde, könnte man das ganze gleich so lassen wie es aktuell ist. Ich denke die EU-Kommission wird schon soweit gedacht haben, dass es generell zur Grundgebühr für Flatrates keine Preisaufschläge mehr gibt, sonst wäre das ganze doch blanker Humbug.


    Den Aufpreis, denn man bei BASE derzeit zahlt sind auch nur monatlich 3 Euro, dass wird sicherlich auch nicht der Betrag sein, in dem der Mobilfunkanbieter durch den Kunden pleite geht. Die Mobilfunkanbieter unter sich müssen natürlich vorsorgen und Verträge miteinander schließen.


    Ansonsten wäre es ja nur möglich das alle Mobilfunkanbieter für Vertragskunden Roaming sperren und der Kunde sich gegen eine monatliche Gebühr "freikaufen" müsste. Eine andere Lösung gibt es nicht, aber ob das ganze rechtlich i.O. ist, ist fraglich, oder man muss im Ausland zukünftig Roaming-Verträge mit dem ansässigen Anbieter abschließen. Roaming-Gebühren ansich für Minuten, SMS und MB dürfen die Anbieter ja nicht mehr in Rechnung stellen.

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Hallo Webmaster,


    ich denke, dass die EU momentan selbst noch nicht so genau weiß, wie das Ganze auszusehen hat ;)


    Vorstellen könnte ich mir, dass es genauso läuft, wie mosyr es schon beschrieben hat: Man schließt über dieselbe Sim-Karte einen Kurzzeitvertrag über z.B. simyo ES ab und telefoniert zu deren Konditionen oder man bucht die BASE EU-Reiseflat. Mag auch sein, dass die Preise ohne Flats den deutschen Preisen ohne Flats angeglichen werden, d.h., wenn meine 100 min für 5 EUR bei blau verbraucht sind, bezahle ich für jede Folgeminute 9 ct, bzw. bei BASE 29 ct/min, weil das deren Standardpreis bei fehlenden Flats und Überschreiten von Minutenpaketen ist.


    Oder es gibt neue Verträge, die auch im Ausland gelten, jedoch wesentlich teurer sind (siehe BASE oder Drillisch-Marken)- ob das gut ist- für die Balkonien-Urlauber sicherlich nicht.


    Die 3 EUR/Monat für die EU-Reise-Flat sind mit Sicherheit eine Mischkalkulation, man darf ja nicht vergessen, dass der Normalbürger maximal 4 Wochen pro Jahr im Ausland Urlaub macht. Bezahlt er die Flat für z.B. 12 Monate, sind das ja schon 36 EUR extra zzgl. der Gebühr für Deutschland, also 36 EUR+25 EUR, d.h. 61 EUR für die 4 Wochen. Das ist ziemlich happig, da muss man das Handy schon sehr intensiv nutzen, damit sich das lohnt. Möchte nicht wissen, wie viele Leute außerplanmäßig gar nicht in den Urlaub gehen bzw. kaum Zeit haben zu telefonieren oder nun doch in's Nicht-EU-Ausland gehen.

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Wir sollten uns vielleicht auch mal daran erinnern, wann die erste Stufe der EU-Roamingverordnung in Kraft trat und warum das Ganze so gemacht wurde.
    Es fing nämlich Mitte 2007 an, als an Pauschaltarifen im Mobilfunkbereich noch nicht gedacht wurde, weil es sie entweder nicht gab oder so teuer waren, dass ohnehin nur eine kleine Nutzerzahl davon Gebrauch machte. Das iPhone gab es zu dieser Zeit übrigens in Europa noch nicht! Volumenpreise waren daher bei den Inlandstelefonaten damals üblich.


    Der Grund waren die damals völlig überteuerten Roaminggebühren, die der EU-Kommission selbst ein Ärgernis waren. Schließlich sind die Kommissare, Beamte und Parlamentarier auch Mobilfunkkunden und hatten berufsbedingt mit hohen Roamingkosten zu kämpfen. Daher wurde zunächst die Deckelung der Telefoniekosten eingeführt. 2009 wurde dann der SMS-Preis und ab 2012 auch der Preis für das Datenroaming gedeckelt. Die Abschaffung der Roaminggebühren war aber schon 2007 Fernziel der EU-Kommission.


    Nun könnte man bei der Abschaffung der Roaminggebühren dies auch auf die Flatrate-Tarife ausdehnen, für die es aktuell keine Verordnung gibt. Das würde allerdings zu Preissteigerungen bei allen Flatrate-Anbietern führen (wahrscheinlich um etwa 3 bis 5,-€ monatlich in Deutschland), da ja beim Roaming Zusatzkosten aufgrund der Beteiligung eines dritten Netzbetreibers anfallen. Von einer solchen (zwangsweisen) Quersubventionierung halte ich nichts!


    Es ist ja aufgrund der aktuellen Verordnung jetzt schon möglich, Roaming-Endkundenverträge mit einem ausländischen Anbieter zu schließen. Daher ist von dieser Seite genügend Wettbewerbsdruck vorhanden, und einige Mobilfunkanbieter wie Base mit der Base-Reiseflat haben ja schon darauf reagiert. Damit ist das Ziel erreicht, wozu noch eine Extraverordnung für Flatrate-Verträge?

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Ich bezweifle, dass die EU Kommission alles schon genau durchdacht hat. Prinzipiell ist die Forderung der Abschaffung der Roamingkosten erst einmal ein Slogan, der bei den Verbrauchern gut ankommt und den fast jeder ohne große Fachkenntnisse versteht. Wie das ganze dann umgesetzt wird, ist da meist noch nicht Kern der Überlegungen. Die Auswirkungen sieht man ja jetzt schon, eine Auslandsminute und -SMS ist heute schon deutlich günstiger als eine Vertragsminute/-SMS in Deutschland.


    Und das eine Abschaffung der Roamingkosten zu höheren Tarifkosten führen kann, wurde ja schon mehr oder minder von der EU eingeräumt ;)

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Das glaub ich auch, das es bald besser ist wenn sich so mancher Grenzbewohner in ein Nachbarlandnetz einwählt weil sein inländischer Alttarif zu teuer ist.

  • AW: BASE EU Reise Flat ab Dez. 2015


    Aber eines dürfte so sicher sein wie das Amen in der Kirche: Zusätzlich abgeschlossene Roamingverträge wie Base EU Reise Flat bleiben bis zum Ende der Laufzeit bestehen, das weiß auch Base. Das ist quasi ein Deal: Du profitierst jetzt, später profitiert eventuell Base. Wobei ich das nicht kritisieren möchte, ich find's gut und fair.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!