Inkasso von Mobilcom trotz Strafanzeige

Dieses Thema im Forum "Mobilcom-Debitel Forum" wurde erstellt von ice-angel, 16.03.2018.

Auf dieses Thema antworten
  1. ice-angel

    ice-angel New Member

    1
    0
    1
    16.03.2018
    weiblich
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Inkasso von Mobilcom trotz Strafanzeige
    Hallo,

    ich hoffe mir kann jemand helfen. Meine Oma hatte bei Mobilcom einen Handyvertrag, in diesem wurden nur die Telefonate abgerechnet die sie geführt hat. Das hatte die ersten Monate auch alles funktioniert, die Rechnungen stimmten. Plötzlich bekam sie Rechnungen in denen der Internetgebrauch berechnet wurde, dies konnte aber nicht sein, da sie kein Internetfähiges Handy hatte.
    Daraufhin hatte sie bei der Polizei Strafanzeige wegen Fremdnutzung gestellt. Bei Nachfrage bei MC wie wir weiter vorgehen sollten, wurde ihr gesagt sie solle die Anzeige an MC schicken, sie sperren die SIM Karte und die bearbeiten das dann. Hat sie gemacht und daraufhin kam dann Post vom BID Inkasso.
    Diese wollen nun die offene Forderung die sie nicht verursacht hat, sowie die seit der Sperrung der SIM Karte laufenden Kosten bis zum Vertragsende.
    Leider ist nun meine Oma am 26.01.2018 verstorben. Strafanzeige sowie Sterbeurkunde haben wir an das Inkassobüro geschickt, daraufhin bekam jetzt mein Opa Post das er die Forderung zahlen muss.
    Nun ist meine Frage darf das Inkasso die Forderung einfordern, trotz das Strafanzeige gestellt wurde?
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. stchecke

    stchecke Member

    210
    1
    18
    25.11.2015
    Inkasso von Mobilcom trotz Strafanzeige
    Seit wann haftet dein Opa für deine Oma ihre Schulden, egal in welcher Form die erstmal entstanden sind.

    Ich würde sagen die Rechnung muss nicht beglichen werden,allerdings solltest du dich da nochmals Beraten lassen.
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Nilsjung28

    Nilsjung28 New Member

    3
    0
    1
    16.03.2018
    Inkasso von Mobilcom trotz Strafanzeige
    Ohh das ist ja heftig, kann leider nicht dazu sagen. Aber ich würde dir einen Tipp geben, am besten für ältere Menschen eine Prepaid Karte immer als erste empfehlen, auch wenn die Tarife bisschen mehr kosten.

    Dafür verringert diese Probleme extrem! Weil ja nur ein Guthabenkonto!! Und bitte nur Aufladekarten nutzen, also weder Lastschrift oder irgendeine automatische Aufladung Funktion aktivieren.

    Diese Tipps gelten nicht nur für ältere Menschen ;) Ich empfehle sogar für jeden. Aber meine meinung
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. stchecke

    stchecke Member

    210
    1
    18
    25.11.2015
    Inkasso von Mobilcom trotz Strafanzeige
    Richtig ich Handhabe das auch so.Wenn ja mal was schief geht sind nur 2-5euro weg.Lad bei Aldi für 15auf und nimm die 7,99 Flat,so muss ich zwar jeden Monat aufladen oder auch nicht . Oder für 30euro aufladen und 3monate Flat machen. Falls 300 nicht ausreichen einfach mit whatsapp telen Internet drossel ist auch egal es geht dennoch fliessend
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. md-noob

    md-noob

    901
    11
    18
    08.08.2013
    Gutschriftenablehner
    Im hohen Norden
    Apple
    Eierphone SE
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Inkasso von Mobilcom trotz Strafanzeige
    Prinzipiell ist die Sache mit dem Todesfall durch. Warum die jetzt an den Opa rantreten muss nachgefragt werden. Allerdings beim Inkasso, nicht bei mobilcom! Die Vorgeschichte zu dem Fall scheint mir auch länger als hier geschrieben, denn ans Inkasso wird das ganze erst relativ spät abgegeben (auch von der Höhe der RG abhängig). Zuerst bekommt man mindestens 2 oder 3 Mahnungen - hätte man auf diese reagiert, wäre das Ding auch nicht ans Inkasso gegangen.....
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.659
    112
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Inkasso von Mobilcom trotz Strafanzeige
    Meinem rechtlichen Laienwissen nach ist es unter Umständen möglich, eine Inkasso-Forderung auf die Erben zu übertragen. Voraussetzung dafür ist, dass diese das Erbe angenommen haben. Es kann also durchaus rechtlich in Ordnung sein, dass die Forderung auf den Erben (in dem Fall den noch lebenden Ehemann) übertragen wird. Aber dafür sind mehrere Faktoren notwendig bzw. hängt das Ganze an mehreren Faktoren, unter anderem ob die Vollstreckung schon begonnen hat oder nicht. Prinzipiell unmöglich ist es aber nicht.

    Ich würde hier also dazu raten, rechtliche Hilfe einzuholen und das Ganze nicht einfach auszusitzen.
    Eine Forderung erlischt leider nicht zwingend mit dem Tode des Schuldners. Auch wenn das für die Erben in der Situation sicherlich nicht gerade schön ist und sie eigentlich anderes zu tun haben.
     
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. md-noob

    md-noob

    901
    11
    18
    08.08.2013
    Gutschriftenablehner
    Im hohen Norden
    Apple
    Eierphone SE
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Inkasso von Mobilcom trotz Strafanzeige
    Deswegen sagte ich ja, dass man früher hätte reagieren müssen...... Das der Erbe auch die Schulden mit übernimmt ist soweit klar...... wäre nun die Frage was teuerer wäre - Anwalt einschalten oder Forderung begleichen...
     
  15. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Inkasso von Mobilcom
  1. ikke
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    4.082
    Kirschpudding
    11.05.2017
  2. ppp123
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.949
    Kirschpudding
    24.06.2015
  3. Matzezetel
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.562
    prepaid.
    25.05.2014
  4. Biffle
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    187
    Biffle
    18.04.2018 um 09:58 Uhr
  5. rewqsda
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    318
    rewqsda
    12.04.2018

Diese Seite empfehlen