Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker

Dieses Thema im Forum "Alles zum Forum" wurde erstellt von Webmaster, 02.10.2013.

Auf dieses Thema antworten
  1. Webmaster

    Webmaster Administrator Mitarbeiter

    8.383
    38
    48
    18.05.2004
    männlich
    Selbst + Ständig
    Berlin & Würzburg
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    o2
    Vertrag
    Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker
    Liebe User,

    in Kooperation mit der Maypro GmbH könnt ihr euch eine kostenlose 3mk-Displayschutzfolie sichern. Das Unternehmen Maypro GmbH hat erst vor einigen Monaten den Verkauf der 3mk-Schutzfolien in Deutschland gestartet, daher ist die Marke noch etwas unbekannt.

    Das Unternehmen ist spezialisiert auf Displayschutzfolien für Handys und Tablet-PCs. Die mit einem Laser präzise zugeschnittenen Folien sind sehr gut an die jeweiligen Modelle angepasst und lassen sich durch die spezielle Inviscid-Sil-Substanz mehrfach ohne Probleme abziehen und wieder aufbringen. So muss nicht gleich erneut eine Schutzfolie erworben werden.

    Im Sortiment finden sich momentan 5 verschiedene Folien - Classic, Solid, Shine, Matt und Rock. Jede Folie hat ihre ganz persönlichen Eigenschaften. Es ist also für jeden etwas dabei.

    Mehr Infos und Videos zu den Folien von 3mk findest du auf der Homepage, Facebook oder bei Youtube.

    Ist die Folie wirklich kostenlos?

    Die Folie wird kostenlos zu dir nach Hause geliefert auch die Versandkosten werden von 3mk-Schutzfolien übernommen

    Welche Modelle werden unterstützt?

    Insgesamt stehen 300 stück, 3mk-Solid-Schutzfolien für folgende Modelle für euch zur Verfügung:

    - iPhone 4/4S
    - iPhone 5/5S/5C
    - Samsung Galaxy S4
    - Samsung Galaxy S4 mini
    - Samsung Galaxy S3
    - Samsung Galaxy Note 2
    - Sony Xperia Z
    - HTC one
    - Blackberry Z10
    - Nokia Lumia 920
    - Nokia Lumia 1020



    Wie erhalte ich eine kostenlose Testfolie?

    Um eine kostenlose Testfolie zu erhalten, schicke eine E-Mail mit deiner Anschrift und deinem Handy-Modell (siehe Liste) an die Adresse 3mk@3mk-schutzfolien.de

    50€ Gutschein für Bewertung

    Wenn ihr die Testfolie erhalten habt, gebt in diesem Thema eure Erfahrung zur 3mk Schutzfolie ab. Unter allen Teilnehmern, die ihre Meinung abgeben, verlost Maypro GmbH als Dankeschön einen 50€-Gutschein für den Alternate WebShop.

    Wir sind auf euer Feedback gespannt!

    [video=youtube;GqEISGWJ3DA]http://www.youtube.com/watch?v=GqEISGWJ3DA[/video]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.10.2013
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Edebeton

    Edebeton Pinnschieter & Kosmoprolet

    3.159
    14
    38
    22.04.2010
    Frührentner
    127.0.0.1@LocalHost
    Andere
    1+ Two, I-Phone 5s + 6s, Sony LT28, LT26i, Galaxy SGS2+3+4, Nokia E 7-00, 2 x N97, XM5800, 6330i,
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker
    AW: Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker

    Moin erstmal..., lieber Thomas...!

    Ich bin der Aufforderung mal gefolgt und habe am 02.10.2013 eine E-MAIL an mobilfunk@3mk-schutzfolien.de geschickt.

    Heute, 04.10.2013 war ein ausreichend frankierter Umschlag mit folgendem Inhalt in der Post.

    FolieMK3-1-Forum.jpg

    Das nenne ich für eine Werbe-/ bzw. Marketingstrategie mehr als nur löblich. Normalweise sind dererlei Aktionen eigentlich nur probates Werkzeug um monetarisierbare Adressen abzufischen. Hier ist der Fall erfreulicherweise mal anders und übertrifft sowohl zeitlich, als auch umfänglich meine Erwartungen.

    Wie man sieht war nicht nur eine Packung Schutzfolien (Inhalt 2 Stück) in der Ausführung "Solid" im gelieferten Umfang, sondern wie gewünscht, auch noch eine Packung in der Ausführung "Rock", Bestandteil der Sendung. Zusätzlich dazu zwei Folien ohne Umverpackung, die von der Dicke/Stärke und der Oberflächenbeschaffenheit der "Solid" Folie entsprechen.

    Eigentlich, bin ich ja was Folien für meine diversen Handys angeht von "Invisible Shield" Folien verwöhnt. Dort ist noch ein passendes Pumpspray als Reinigungs-/Pflegemittel mit im Lieferumfang. Des Weiteren sind "Invisible Shield" Folien Elastomere die sich beim abziehen vom Träger nicht statisch aufladen und damit Verunreinigungen und Staub aus der Raumluft anziehen, der sich zwischen Display und Folie als lästige Blasenbildung niederschlägt. "Invisible Shield" Folien stammen aus dem Flugzeugbau und schützten Tragflächen und Rotoren vor Sandabrieb. Dem entsprechend haben diese eine starke Rückstellkraft bei Druckeinfluss auf die Folie und verkratzen/erblinden nicht wie Folien aus Duroplast-Kunststoffen. Da diese Folien ein Handyleben locker überdauern, kann man im markierten Bereich die deutliche Vergilbung solcher Folien erkennen, die als negative Eigenschaft mit Elastomerfolien einhergeht. Für moderne IPS-Panels oder Super AMOLED+ Displays wie beim Gt-i9100, natürlich ein absolutes "No GO". Die Folie wurde im September 2009, zum Marktstart des Handys aufgebracht und zeigt wie man sieht keinerlei Verblinden oder Verkratzen. Allerdings wurde sie von mir auch nicht passgenau aufgebracht. Deswegen die Aufbauchungen im Bereich des Nokia-Labels. Ein zweites Abziehen und Ausrichten war bei diesen Folien nicht möglich, daher Bedarf es schon einer sicheren Hand die Folie im Ansatz passend zu plazieren. Hier mal ein entsprechendes Foto meines N97 mit passender "Invisible Shield" Folie. Ja, sowas gibts noch und es läuft...!

    Nokia-N97-1Forum.jpg Nokia-N97-5Forum.jpg


    Die mir gelieferten Folien sind ordentlich verpackt und ein Reinigungstuch liegt jeder Folie bei. Leider verklebt der "Dustfix" mit der Kunststoffschutzhülle der Umverpackung, was beim Auspacken recht hinderlich ist. Ein eventuelles Verknicken beim Auspacken, ruiniert natürlich so eine Folie. Was ein Faktor ist, der m. E. in der Herstellung-/Verpackung zu suchen und zu klären wäre.

    Zu meiner Irritation sind in der Verpackung des Folientyps "Solid" zwei Folien mit unterschiedlichem Glanzgrad enthalten. Da es sich aber laut Verpackungsaufschrift um ein Testmuster handelt, gehe ich mal davon aus, dass dies seine Richtigkeit hat. Wobei die "seidenmatte" Folie No. 1 bei mir auf jeden Fall den Vorzug gewinnen würde, da Hochglanzfolien, Folie No. 3 empfindlicher in der Oberfläche sind und bei Betrachtung des Displays aus dem Seitenwinkel recht lästige Lichtspiegelungen mit sich bringen. Auf dem nachfolgenden Bild wird dies in der Markierung an der Streuung des gebündelten Lichtkegels eindrucksvoll deutlich.

    3MK-Folie-Solid-Licht-Forum.jpg

    Ein zusätzlich beigelegtes Reinigungstuch aus der Sendung zeigt eine 3MK-Prägung. In der Verpackung der "Solid" und "Rock" Folie sind die Tücher ohne Prägung. Die geprägte Ausführung wirkt auf mich wertiger und unterstreicht den Anspruch an ein professionelles Produkt der gehobenen Preiskategorie.

    Natürlich habe ich mir das Video auf der Webseite der Maypro GmbH "Klick mich...!"
    angeschaut, in dem zum Einen recht anschaulich das problemlose Aufbringen der Folie demonstriert wird, zum Anderen wird aber auch gezeigt das ein scharfer Cutter der Folienausführung "Rock" anscheinend nicht gefährlich werden kann.

    Ob und wieweit sich der Käufer auf die Aussagefähigkeit dieser Videos verlassen kann, lohnt es sich schon mal auf den Grund zu gehen. Als Testgerät für das Aufbringen der Folie wird mein gutes (altes) Gt-i9305 herhalten. Ob und wie weit ich den Test mit dem Cutter nachvollziehen will, werde ich vorher mal auf einer Glasscheibe testen, auf die ich die gelieferte Folie in der Ausführung "Rock" aufbringe und um der Darstellung nachzugehen, dass die Folie sich mehrfach aufbringen bzw. abziehen und nachjustieren lässt.

    Auffällig ist aber bei der Ausführung "Rock" das die Flexibilität und die Stärke der Folie etwas stabiler scheint. Die Ergebnisse einer Messung mit Mikrometerschraube hier wiederzugeben, halte ich wegen der Aussagefähigkeit des o. a. Videos erstmal für sekundär. Hier erstmal ein Bild des Testkandidaten, auf dem wie man auf dem folgenden Bild erkennen kann, eine fehlerfrei aufgebrachte Folie eines Mitbewerbers klebt, die es zu entfernen gilt.

    Gt-i9305-Folie-alt.jpg Gt-i99305-ohne-Folie.jpg

    So wie den gleichen Kandidaten mit entfernter Folie.

    Moderne Folien hinterlassen also keine Rückstände von Adhäsionsmitteln. Es wird allerdings auch deutlich das ein Handy mit Display für knapp 700 € Euronen, nach dem Entfernen einer entsprechenden Schutzfolie, auch noch aussieht wie ein Phone für 700 € Euronen.

    Käufer, die das anders sehen, können hier aufhören zu lesen, bzw. haben ihre Euronen nicht sauer genug verdient. Ein derart geschütztes Gerät wie hier auf dem Bild mit durchsichtigem Caddy, ist auch in der nächsten Generatoren noch frei von jeglichen Abnutzungs-/ bzw. Gebrauchsspuren. Wobei Geräte mit wechselbarem Akku auch noch den Raubbau an Ressourcen auf diesem Planeten schonen, ebenfalls ein Aspekt, einem derart hochpreisigen Wertgegenstand, die nötigen Schutzvorkehrungen vor bestimmungsfremden Umgang angedeihen zu lassen. Dabei geht es wie hier bei Samsung Geräten gar nicht mal um den kometenhaften Wertverlust von ca. 50 % im ersten Jahr, sondern um eine prinzipielle Betrachtungsweise. Allerdings ist das abgebildete Gt-i9305 auch noch frei von einem "Region-Lock", von daher steigt es gerade wieder im Wert.


    Ich habe mal versucht ein Video zu erstellen, in dem ich eine der Schutzfolien auf mein SGS 3 aufgebracht habe. Was das Video auf der Web-Site von 3MK-Schutzfolien angeht, mit folgendem Ergebnis...!

    Den versuch die Folie "schnell mal eben" aufzukleben sollte man vergessen, das Video wurde zu Werbe-/ und Veranschaulichungszwecken gemacht. Das passgenaue Auflegen und Positionieren hat bei mir erst beim zweiten Anlauf geklappt. Etwaige Blasenbildung lässt sich durch Ausreiben mit dem mitgelieferten Tuch entfernen.

    Damit stimmt zumindest die Aussage, das der Sitz der Folie sich nachträglich korrigieren lässt und etwaige Spikes unter der Folie mit dem "Dustfix" entfernt werden können. Wobei das Format der Folie im Bezug auf die unterschiedlichen Modellanpassungen entsprechend der Aussage, hier beim SGS 3 den Bereich des Display bis zu den Radien der Kanten weitestgehend abdecken.

    [video=youtube_share;YgUpGmRllYg]http://youtu.be/YgUpGmRllYg[/video]

    Letztlich habe ich mir nochmal den Spaß gemacht und eine der Folien in der Ausführung "Rock" auf eine ESG-Scheibe (Einscheiben-Sicherheits-Glas) aufgebracht. Sowohl der Test mit dem Cutter und auch der Test mit der Klinge eines Schraubendrehers, haben entgegen dem Eindruck auf dem Werbevideo fatale Folgen.

    Okay, der Schraubendreher verpasst der Folie nur einen üblen Kratzer, verletzt aber das Displayglas nicht und das ist es was die Folie ja eigentlich auch soll.

    Film Folie Canon 002 OT - YouTube

    Mein Cutter teilt die Folie allerdings ohne große Anstrengungen in zwei Teile und verewigt sich auch gleich als entsprechender Kratzer in der Scheibe. Wobei Gorilla-Glas im Bezug auf ESG wohl eher als weicher zu betrachten ist. Für Werbezwecke vielleicht eine umsatzträchtige Idee, in der Realität allerdings wenig hilfreich. Ob das den hochwertigen und praktikablen Eindruck untermauert den die Folien bei mir hinterlassen haben, ist daher eher fraglich.

    Grundsätzlich kann ich allerdings nur dazu Raten der Auswahl einer entsprechenden Schutzfolie die Wertigkeit einzuräumen, wie der Auswahl des Phones. Das hier vorgestellte Produkt von 3MK-Schutzfolien, erfüllt die Kriterien für ein relativ einfaches, sachgerechtes Aufbringen, ohne lästige Blasenbildung durch Staubeinschlüsse durch Haftverfahren auf Silikonbasis. Es gibt sicherlich günstigere Angebote im Bereich der Schutzfolien, wobei "Geiz-ist-Geil" der Sache aber nicht gerecht wird.


    In diesem Sinne

    VG Ede
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2013
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Webmaster

    Webmaster Administrator Mitarbeiter

    8.383
    38
    48
    18.05.2004
    männlich
    Selbst + Ständig
    Berlin & Würzburg
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    o2
    Vertrag
    Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker
    AW: Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker

    Hallo allerseits,

    auch wenn die Schutzfolien für unsere Blog-Leser vergriffen sind, erhalten Nutzer unseres Forums weiterhin unter der oben angegebenen E-Mail Adresse kostenlose Schutzfolien.

    Also greift zu, solange es noch möglich ist!

    Gruß Thomas
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.182
    73
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker
    AW: Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker

    Auch bei mir sind die Folien angekommen. Email ging am 5.10. raus, am 7.10. trudelte eine Antwort mit einer Bestätigung ein und zwei Tage später lagen sie im Briefkasten. Super Service bisher :)
    Ich nutze das Samsung Galaxy Note 2.

    Auch ich habe eine Packung der "Solid" mit zwei Folien und eine Packung "Rock" mit einer Folie erhalten. Wie Edebeton bereits sagte, sind die Solid normale durchsichtige Folien, die Rock eine matte, etwas dickere, die gegen Fingerabdrücke und Co. recht resistent sein soll und nicht spiegelt.
    Ich kann bestätigen, dass der DustFix leider bei beiden Packungen an dem Folien-Inlay kleben bleibt und das ein bisschen hakelig beim Auspacken ist. Vielleicht gibt es hier für die Zukunft eine bessere Lösung ;)

    Meine erste Wahl fiel auf die Rock-Folie, da mit das etwas dickere und matte besser gefällt. Die Anleitung erklärt sehr gut, wie man vorgehen muss und lässt sich leicht umsetzen. Auch das Aufbringen geht recht einfach von der Hand und gelingt geübten Fingern sofort. Ich hatte zumindest keine großen Probleme mit der Ausrichtung und dem gerade anbringen. Die Aussparungen für Lautsprecher, Frontkamera und Co. am oberen Rand sind sehr passgenau, so das man nicht viel falsch machen kann.

    Leider hat es die Rock am Ende doch nicht dauerhaft auf mein Display geschafft. Sobald die Trägerfolie entfernt wurde, hat sie leider gefühlt wie ein Staubsauger alle Katzenhaare und Staubpartikel der Umgebung angezogen und ich hatte trotz größter Sorgfalt sofort Einschlüsse und Blasen. Die Staubpartikel bekommt man mit dem DustFix zwar recht problemlos wieder ab, die Katzenhaare haften aber wie festbetoniert. Kurzum, ich habe versucht, die Folie zu reinigen und neu aufzubringen, habe es aber nie ganz Katzenhaar frei hinbekommen. Leider war die Folie so unbrauchbar.

    Versuch 2 startete ich also mit der Solid und hatte mit dieser deutlich weniger Probleme. Von der Qualität ist sie dünner als die Rock und neben der DustFix-Folie mit einem zweiten Schutzfilm auf der Vorderseite ausgestattet. Das Aufbringen geht ähnlich leicht von der Hand wie auch bei der Rock und in weniger als einer Minute ist die Folie angebracht. Durch die genauen Aussparungen und den Schnitt passt sie haargenau und lässt sich auch gut justieren. Ein paar Blasen ließen sich nicht vermeiden, die allerdings zügig und ohne großen Aufwand herausdrücken ließen. Dazu kann man - wie im Video - das beliegende Tuch nutzen oder bei hartnäckigen Exemplaren - vorsichtig - den Fingernagel oder eine EC-Karte. Insgesamt hatten ich vier Blasen, die ruck zuck ausgebügelt waren. Im Anschluss wird noch die obere Schutzfolie entfernt und alles sieht schick aus.
    Ein kleiner Kritikpunkt ist mir beim Abziehen des oberen Schutzes aufgefallen. Dieser löst leider im Bereich des Abziehens auch die Folie wieder mit ab, so dass wieder Blasen entstehen bzw. im schlimmsten Fall die ganze Folie wieder mit abgeht.

    Ansonsten bin ich bis jetzt mit der Solid sehr zufrieden. Faszinierenderweise fällt die Folie so gut wie gar nicht auf. Man sieht sie so gut wie gar nicht und auch beim Tippen spürt man keinen Widerstand, kein "kleben" oder andere Beeinträchtigungen. Mein Displax fühlt sich wie "unbefolt" an und lässt sich auch so bedienen. Zudem stören keine dicken sichtbaren Ränder, da man wirklich nur bei ganz genauen Blick sieht, das überhaupt eine Folie drauf ist.
    Wunderbar, bis jetzt die beste Folie, die ich je hatte. Mal sehen, wie sie sich im Langzeittest schlägt, bis jetzt bin ich wunderbar zufrieden.
    Ich bedanke mich noch einmal bei 3mk und dem Forum für die guten Folien und die Möglichkeit, diese zu testen.
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. sexykizz

    sexykizz Guest

    Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker
    AW: Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker

    mir wurde so oft geholfen ...
    deshalb bin ich froh hier zu sein als jahrelange Kundin.

    Bleibt wie ihr seid ;-)
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.262
    36
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker
    AW: Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker

    Ich habe gestern die 3MK-Folien zum S3 und Note 2 erhalten in der Ausführung Solid. Leider keine Muster in "Rock", hatte ich allerdings auch nicht extra erwähnt. Wäre für mich interessant gewesen, da sie gegen Fingerabdrücke resistent sein soll und das Spiegeln verhindern soll.
    Einen Unterschied im Glanzgrad (siehe Bericht Edebeton) konnte ich bei den 2 Solid-Folien nicht feststellen. Wahrscheinlich habe ich zwei gleiche Muster erhalten. Da die Folie aber extem spiegelt, wird es wohl die sein mit Hochglanz-Optik.

    Die Folien sind zusätzlich in der Verpackung durch eine weitere Folie geschützt. An der oberen Ecke befindet sich ein "Dust-Fix-Start"-Aufkleber zum Anfassen. Ich hatte im Gegensatz zu anderen Berichten mit dem Auspacken und Anfassen der Folie keinerlei Problem.
    Das mitgelieferte Tuch reinigt die Display-Oberfläche des eigenen Smartphones perfekt. Das Auftragen der Folien bereitete mir keinerlei Probleme, ich hatte extra eine staubfreie Fläche meines Tisches dazu verwendet, damit keine Staubpartikel oder Hundehaare durch statische Aufladung (siehe Bericht Kirschpudding) alles verderben.
    Auch nach mehrmaligem Entfernen der Folien lässt sie sich wieder gut neu anbringen.
    Die Durchsicht der Folie ist perfekt. Auf den ersten Blick ist die Folie nicht zu erkennen-Blasenbildung konnte ich nicht feststellen. Die Berührungsempfindlichkeit des Touchscreens wird meines Erachtens nicht beeinflusst.
    Natürlich trägt die Folie minimal auf an den Rändern und es (könnte) die Gefahr bestehen, das durch die Nutzung in Hosentaschen ect. der Rand "abgehoben" wird. Das ist mir zumindest bis jetzt noch nicht passiert und kann erst ein Langzeit-Test zeigen.

    An sich bin ich ein Gegner von Display-Folien. Aber die 3mk-Folie Solid mich positiv überzeugt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2013
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. Roko1208

    Roko1208 New Member

    1
    0
    0
    02.12.2010
    Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker
    AW: Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker

    Ich finde die Folie super. Das Anbringen hat etwas gedauert, (es kommt auf jeden mm an) aber wenn die Folie sitzt, ist sie Spitzenklasse. Weiter so.. Daumen hoch :)
     
  15. Auf dieses Thema antworten
  16. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.262
    36
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker
    AW: Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker

    Nachtrag zu meinem Beitrag

    Ich habe jetzt nachträglich erfreuerlicherweise je zwei Testfolien "Rock"(Anti Crash) und die mattierte Folie (gegen Spiegelung und Fingeabdrücke) erhalten. Vielen Dank auf diesem Wege.

    1. Die bereits verwendete Solidfolie ließ sich problemlos entfernen und kann mit Sicherheit später wieder verwendet werden, wenn nicht gerade die Deckseite verschmutzt wurde.

    2. Das Aufbringen der mattierten Folie bereitete keinerlei Problem und die Folie ist extrem einfach zu handhaben. Passgenauigkeit 1 a.

    3. Die Spiegelung ist deutlich zurück gegegangen. Wo sich vorher noch bei direkter Lichteinwirkung mein Gesicht im Display spiegelte, ist dies jetzt kaum noch zu sehen.

    4. Ich schreibe sehr viel mit WhatsApp. Fingerabdrücke gingen deutlich zurück. Bei "normaler" Nutzung und wenn die Finger nicht gerade fettig sind ein sehr gutes Ergebnis.

    Im Allgemeinen kann ich die 3mk-Folien uneingeschränkt empfehlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2013
  17. Auf dieses Thema antworten
  18. Edebeton

    Edebeton Pinnschieter & Kosmoprolet

    3.159
    14
    38
    22.04.2010
    Frührentner
    127.0.0.1@LocalHost
    Andere
    1+ Two, I-Phone 5s + 6s, Sony LT28, LT26i, Galaxy SGS2+3+4, Nokia E 7-00, 2 x N97, XM5800, 6330i,
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker
    AW: Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker

    Moin nochmal...!

    Kann mich dem nur anschließen @ Ollie, wenn die Folie erstmal aufgebracht ist, liefert die mattierte Folie das beste Ergebnis was ich bis her in Gebrauch hatte. Der höhere Preis ist da auf jedenfall gerechtfertigt.

    In diesem Sinne

    VG Ede
     
  19. Auf dieses Thema antworten
  20. dowser

    dowser

    2.110
    13
    38
    04.06.2011
    Honor 6+7+8, Huawei Nova, Iphone-6s
    T-Mobile
    Vertrag
    Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker
    AW: Kostenlose 3mk-Displayschutzfolien für Mobilfunk-Talker

    Möchte diesen Thread nochmal kurz rauskramen....
    Warum? Weil ich von der kostenlosen Folie begeistert war,
    und mir für mein S4mini nun gestern früh auch eine Folie bestellen wollte.

    Flink die Daten auf der Homepage eingehemmert und zack.....geht nicht. Immer Fehlercode.
    Also eine email reingeschickt und das Problem geschildert.

    Nur 2 Stunden später kam schon Rückantwort per email, das man mir die Folien zuschickt,
    und heute, siehe da.....liegen schon die Folien im Briefkasten.


    Daumen hoch für den klasse Service !
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2013
  21. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kostenlose 3mk Displayschutzfolien
  1. Biffle
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    341
    Biffle
    19.10.2017
  2. GreenMonkeyGames
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    497
    GreenMonkeyGames
    19.05.2017
  3. dre111
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.735
    Rohrnetzmeister
    30.12.2015
  4. funfungames_de
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.400
    funfungames_de
    13.08.2015
  5. Nanafalke
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.677
    Unregistriert
    05.08.2015

Diese Seite empfehlen