Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU

Dieses Thema im Forum "Mobilcom-Debitel Forum" wurde erstellt von steffiblue, 22.11.2014.

Auf dieses Thema antworten
  1. steffiblue

    steffiblue New Member

    6
    0
    0
    22.11.2014
    T-Mobile
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    Halli Hallo,
    der gesetzliche Kostenschutz, wonach ein Anbieter bei Bruttokosten i.H.v. 59,50 das mobile Surfen erst mal kappen muss, um den Kunden zu informieren, gilt das nur beim surfen im Ausland?
    Vielen Dank schon mal! Lieben Gruß
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. bernbayer

    bernbayer

    1.579
    11
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    Gilt nicht zuhause im Heimatnetz. Verpflichtend gilt er nur im EU-Ausland, bei manchen Anbietern freiwillig weltweit.
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Ärdbär-Eis

    Ärdbär-Eis Member

    54
    0
    6
    13.11.2014
    Apple
    iOS
    T-Mobile
    Prepaid
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    Dann kan ja wohl von gesetzlich, verpflichtent und Verbraucherschutz keine Rede sein, wenn das jeder Netzversager halten kann, wie es ihm beliebt.

    Gibts dazu eine verbindliche Rechtssprechung, Urteile auf die sich der gehörnte Kunde berufen kann?
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. bernbayer

    bernbayer

    1.579
    11
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    Wie schon von mir erwähnt, in der EU sind die Anbieter an diese gesetzliche Regelung gebunden. Bessere Regelungen können sie selbstverständlich anbieten.
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. Ärdbär-Eis

    Ärdbär-Eis Member

    54
    0
    6
    13.11.2014
    Apple
    iOS
    T-Mobile
    Prepaid
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    Will also sagen gilt für Netzversorger innerhalb der 27 EU-Länder, also nicht nur in Deutschland. Außerhalb der EU kann jeder Anbieter machen was er will.

    Ist den der Hinweis auf das erreichen der Grenze von 59,50 € zwingend, oder darf da auch innerhalb der EU jeder machen was er will?

    Sorry, noch ist das für mich noch nicht vollumfänglich verständlich da ich hier und im I-Net keine beweismittelfähige Quelle finde.
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. mosyr

    mosyr Super-Moderator

    6.391
    15
    38
    28.07.2004
    männlich
    Privatier
    Berlin
    Samsung
    Galaxy J5 (2016)
    Android
    E-Plus
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    Der Cut-Off-Mechanismus von 59,50€ gilt für das internationale Daten-Roaming und auch grundsätzlich weltweit. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Wenn der Netzbetreiber des Gastlandes dem Roaminganbieter (das sind hier in der Regel die vier deutschen Netzbetreiber) die Nutzungsüberwachung in Echtzeit nicht erlaubt, entfällt der Cut-Off-Mechanismus außerhalb der EU. Darüber muss der Kunde bei der Einreise lediglich per SMS informiert werden.
    In der Praxis wenden Telekom und Vodafone den Cut-Off-Mechanismus weltweit an, o2 nur in den Länderzonen 1 und 2 und E-Plus außerhalb der EU in der Regel gar nicht!
    Weitere Details dazu hier:
    Roaming: E-Plus und o2 umgehen Kostenlimit im Ausland

    Außerdem gilt der Cut-Off-Mechanismus nicht für Grund- und Paketpreise, da der Kunde die Datenroamingtarife aktiv gebucht hat. Er wird ausschließlich für volumenabhängige Kosten angewendet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2014
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. steffiblue

    steffiblue New Member

    6
    0
    0
    22.11.2014
    T-Mobile
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    Hallo, erstmal vielen Dank für Eure Antworten.
    also ganz kurz: Der Kostenschutz gilt nur für Datenroaming im Ausland, richtig?
    Ich habe also faktisch keine rechtlichen Schutzregelungen bei plötzlich überhöhten Abrechnungen oder plötzlich überhöhtem Datenvolumen in Deutschland selbst?
    Kurz meine Geschichte:
    - ich habe seit 2003 einen Handyvertrag mit 10,95 € Grundgebühr und ein paar Freiminuten und FreiSMS. Ich habe den Vertrag nie geändert, weil ich nix anderes brauche. Ich will im Notfall telefonieren können, wenn ich unterwegs bin und ich möchte rundum für die Schule und den KiGa im Notfall erreichbar sein. Punkt. Ich habe niemals Internet am Handy gebraucht und nie genutzt.
    - seit August nutzt nun offensichtlich mein altes I-Phone 3 (Erbe meines Mannes) allerdings die Möglichkeit ins Internet zu gehen. Zu horrenden Kosten, 10kB Datenvolumen kosten 0,9 Cent. Ich muss dazu sagen, das Ding hab ich seit ca. einem Jahr. Datenverkehr ist natürlich unterbunden, will ich nicht, brauch ich nicht. Nun hat es sich selbst entschieden (Smartphones machen das, so mobilcom…) ins Internet zu gehen.
    - im September und Oktober hatte ich bereits Kosten um die 50€, hab das aber aus unterschiedlichen privaten Gründen leider nicht bemerkt (mal ehrlich, ich bekomme seit Jahren die Rechnungen per Mail, sie liegen immer um 15 - 20 Euro, also alles takko…).
    - die aktuelle November Rechnung liegt nun bei 226,43, davon über 200 Euro für einen Volumenverbrauch von ca. 25 MB. Durch einen Zufall hab ich die Rechnung überprüft und festgestellt, dass es diesen Verbrauch schon seit dem 17.08. gibt, allerdings eben „nur“ in einem kleineren Rahmen

    Hat irgend Jemand einen Tipp, was ich tun kann? Hat Jemand so etwas bereits erlebt? Ich habe bereits schriftlichen Widerspruch eingelegt, nur für die Datenabrechnungen. Den Lastschrifteinzug hab ich rückgängig gemacht und nur den nicht angezweifelten Betrag überwiesen. Die mobilcom hat bereits geantwortet, sie hätte Recht, das Volumen ist von meiner Nummer verbraucht worden, ich wäre selbst schuld, wenn ich so ein Smartphone ohne Flat benutze und und und. Mein Hinweis, dass es das nie vorher gemacht hat, interessiert Niemanden.
    Daher eben mein berechtigtes Interesse an diesem Kostenschutz, auch fürs Inland.
    Oder was ist mit Fürsorgepflicht zwischen langjährigen Vertragspartnern? Ich habe 11 Jahre niemals Datenverbrauch gehabt und nun gleich so viel, hätte das Denen nicht auffallen müssen? Die rufen gefühlt wöchentlich wegen irgendwelche Angebote bei mir an, warum nicht, um mir von plötzlich seltsam hohen Kosten zu erzählen? Meine Quelle ist übrigens folgende Internetseite, ich hoffe, ich darf das hier einfach posten: Fehlerhafte Handyrechnung - Rechtsanwalt Thomas Hollweck - Berlin
    Sollte ich diesen Beitrag vielleicht noch mal neu aufsetzen, jetzt, wo er so umfänglich ist?!
    Ich danke euch allen auf jeden Fall schon mal!
     
  15. Auf dieses Thema antworten
  16. bernbayer

    bernbayer

    1.579
    11
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    Es gibt natürlich auch Handy-Tarife wo du eine bestimmte Kostenobergrenze zuhause in Deutschland im Tarif hast. Kostenairbag nennt sich das. Fonic hat das z.B. Im Angebot. Hat man das nicht und nutzt ein Smartphone ohne gebuchte Datenflat hat man da halt ein gewisses Kostenrisiko. Man kann die Internetnutzung zwar ausschalten, es passiert halt manchmal doch das man es aus Versehen wieder einschaltet. Dann laufen halt entsprechende Kosten auf.
     
  17. Auf dieses Thema antworten
  18. md-noob

    md-noob

    820
    9
    18
    08.08.2013
    Gutschriftenablehner
    Im hohen Norden
    Apple
    Eierphone SE
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    So siehts aus. Die Regelung gilt nur fürs Ausland. Und ja, ich kenne genügend Fälle bei denen sich das Handy "selbstständig" (tuts eigenlich nicht, wenn man weiß wie) im Netz einwählt und man selber "nichts" (eigentlich doch, man weiß nur nicht was) getan HÄTTE. Aber das will nie einer lesen/hören.

    Schlußendlich mussten alle zahlen....auch die Gebühren für den Widerruf des Bakeinzugs....Mahngebühren....


    P.S.: Über ne Ratenzahlung lassen die fast immer handeln, bist dann für die Zeit aber gesperrt
     
  19. Auf dieses Thema antworten
  20. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.185
    75
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    Das Problem ist bei sowas auch immer die Nachweisbarkeit. Unberechtigt ist so eine Zahlung ja nur dann, wenn die entsprechende Datenmenge fälschlicherweise in Rechnung gestellt wurde - also das ganze eigentlich nie stattgefunden hat. Da bei einem Smartphone, dass aufgrund falscher Einstellungen auch im Ausland ins Netz gegangen ist, die Datenmenge ja auch angefallen ist, ist die Berechnung an sich korrekt. Entsprechend will der Netzbetreiber auch sein Geld haben, dem ist es schließlich egal, ob der Nutzer bewusst im Internet war oder einfach sein Handy falsch eingestellt hat...
     
  21. Auf dieses Thema antworten
  22. steffiblue

    steffiblue New Member

    6
    0
    0
    22.11.2014
    T-Mobile
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    Huhu, dankeschön! Ja, die Raten Vereinbarung hab ich schon, die nehmen sogar die Sperrung raus, weil das bei mir aus persönlichen gründen eine Härte darstellen würde... Wollte einfach mal hören, ob die tatsächlich auch mit diesen horrenden preisen durch kommen.... Wo bezahlt man denn bitte für 25 MB über 200 Euro?? Und kennt sich hier vielleicht jemand mit diesem Fürsorgepflicht en in langjährigen vertragen aus?? Hach, mir gehts ja eher ums Prinzip, es ist so unmöglich, dass so was geht... Und immer denkt man, einem selbst passiert so was schon nicht... Lieben Gruß! Steffiblue
     
  23. Auf dieses Thema antworten
  24. md-noob

    md-noob

    820
    9
    18
    08.08.2013
    Gutschriftenablehner
    Im hohen Norden
    Apple
    Eierphone SE
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: kurze Frage zum rechtlichen Kostenschutz der EU

    1. Jo, kommen sie.

    2. In deinem Tarif, weil die Preise pro Takt so festgelegt sind und du diese Preise akzeptiert hast.

    3. Fürsorgepflicht hast alleine du - die stellen die Möglichkeit, was du machst ist deine Sache.

    Das ist wie mit dem Gesetz: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
     
  25. Auf dieses Thema antworten
  26. steffiblue

    steffiblue New Member

    6
    0
    0
    22.11.2014
    T-Mobile
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU

    OK, ok, ich zahle ja aber zeitgleich mit der Kündigung, schon aufgrund der unverschämten dame im service... Und weil ich bei einem neuvertrag bessere Konditionen bekomme... Nochmals vielen dank, dass ihr euch so viel Mühe gemacht habt!
     
  27. Auf dieses Thema antworten
  28. bernbayer

    bernbayer

    1.579
    11
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU

    Eigentlich sollten die Anbieter im Zeitalter von Smartphones und Tablets solche sündteueren Standard-Datentarife aus ihren Angebot streichen. Die wissen doch auch das es da immer wieder Ärger gibt. Vorbildich ist da Fyve und Simquadrat da ist die Internetnutzung ohne gebuchtes Datenpaket gesperrt. So gibt es dann auch keine Kostenfalle mehr.
     
  29. Auf dieses Thema antworten
  30. steffiblue

    steffiblue New Member

    6
    0
    0
    22.11.2014
    T-Mobile
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU

    Ach, das ist ja mal ein Tipp! Ich war schon soweit, mir nur noch ne prepaid Karte zu besorgen. Ich brauche die Daten ja wirklich nicht... Ich schaue mal...
     
  31. Auf dieses Thema antworten
  32. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.185
    75
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU

    Man kann bei den meisten Anbietern das Internet direkt im Netz sperren lassen, nennt sich GSM-Sperre und kann über die Kundenbetreuung eingerichtet werden. Das Internet funzt dann auch nicht mehr, allerdings auch keine MMS, da die über den gleichen Kanal laufen.
     
  33. Auf dieses Thema antworten
  34. steffiblue

    steffiblue New Member

    6
    0
    0
    22.11.2014
    T-Mobile
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    AW: Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU

    Ja, das hat der Kundenservice vor zwei Wochen dann als allererstes gemacht, Gott sei dank!
     
  35. Auf dieses Thema antworten
  36. Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
  37. Auf dieses Thema antworten
  38. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.185
    75
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Rechtliche Frage zum Kostenschutz in der EU
    Ich nehme an, dass der User die entsprechenden Streitigkeiten mittlerweile beigelegt hat. Der letzte Beitrag stammt von 2014 ;)
     
  39. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rechtliche Frage zum
  1. Mappel2k
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.961
    Kirschpudding
    01.11.2016
  2. Webmaster
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    18.496
    blue-smiley
    18.08.2005
  3. der-mali
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    75
    der-mali
    22.11.2017 um 17:41 Uhr
  4. margretuerhard

    NOKIA 5 wieder ´ne Frage

    margretuerhard, 21.11.2017 um 14:47 Uhr, im Forum: Nokia Forum
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    149
    Kirschpudding
    23.11.2017 um 17:07 Uhr
  5. robert_
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    702
    robert_
    16.10.2017

Diese Seite empfehlen

Besucher fanden diese Seite mit folgenden Suchbegriffen

  1. g.o2.de/kostenschutz